Steuerberg
Der Fasching "regiert" in der Gemeindestube

Rotzglockn-Andale mit der Hölga
5Bilder
  • Rotzglockn-Andale mit der Hölga
  • Foto: KRM
  • hochgeladen von Peter Kowal

Der Steuerberger Bürgermeister und seine Vizebürgermeister verfügen über Bühnenerfahrung.

STEUERBERG. Der neugewählte Steuerberger Gemeinderat verfügt über ein hohes Unterhaltungspotential. Immerhin ist Bürgermeister Werner Egger als Trompeter bei den "Karawanken" dabei und seine Vizebürgermeister Heinrich Granig (SP) und Hans-Jürgen Rainer (VP) gehören seit Jahren der erfolgreichen Faschingsgilde Steuerberg an.

Ehrenbürgerschaft

Man fragt sich, ob es im Gemeinderat künftig lockerer zugehen wird? SP-Bürgermeister Werner Egger meint dazu: "Das kann ich derzeit nicht sagen, da die Stimmung zwischen der SPÖ und ÖVP bedingt durch die Abwahl meines Vorgängers gebrochen ist. Das wird sich aber legen. Heinz Granig haben wir vom Platz acht auf Platz zwei vorgereiht. Da er nach zwei Perioden im Gemeinderat viel Erfahrung mitbringt. Ich hoffe, dass es lockerer wird. Granig versteht sich beim Fasching mit Jürgen Rainer und der Gemeinderätin und Gildenchefin Christina Petritz sehr gut. Meinen Vorgänger Karl Petritz werde ich für die Ehrenbürgerschaft vorschlagen."

Keine Probleme

Ob es im Gemeinderat lustiger wird, dazu sagt SP-Vizebürgermeister Heinrich Granig: "Das glaube ich nicht, denn im Gemeinderat muss man schon mit einem gewissen Ernst dabei sein. Wir halten den Fasching und die Gemeindetätigkeit ganz klar auseinander. Da gab es noch nie Probleme. Wir befinden uns auf einer vernünftigen Gesprächsebene. Uns ist es wichtig, dass wir uns grüßen und immer in die Augen schauen können. Die Freundschaft bleibt unter uns. Die Faschingsgilde ist und bleibt eine eingeschworene Gemeinschaft."

Die "Zuagrasten"

Drei von vier VP-Gemeinderäten gehören der Faschingsgilde an. Dazu gehört auch Vizebürgermeister Jürgen Rainer. „Im Gemeinderat wird bei uns die Faschingsgilde hintangestellt. Für mich ist das Ganze nur ein Zeichen, wie aktiv unsere Gemeinderatsmitglieder in anderen Vereinen vertreten sind. Wir haben untereinander eine sehr gute Basis. Der Steuerberger Gemeinderat ist in seiner Art außergewöhnlich, denn mit dem Bürgermeister Werner Egger, dem FP-Gemeindevorstand und den Gemeinderäten René Willegger und Johann Striessnig sowie den Ersatzgemeinderäten Andrea Rausch und Eva Graier und meiner Person gibt es sieben ,Zuagraste‘, die ursprünglich nicht aus Steuerberg stammen“, erzählt Jürgen Rainer.

Ho schluck

Die Chefin der Faschingsgilde, VP-Gemeinderätin Christina Petritz: "Ob es lustiger im Gemeinderat wird, das weiß ich noch nicht. Es kann schon vorkommen, dass wir uns untereinander mit dem Steuerberger Faschingsgruß ,Ho schluck‘ begrüßen. In so einer kleinen Gemeinde sind bei den Vereinen fast immer dieselben Personen dabei", erklärt ,Hölga' Petritz. Mit VP-Gemeinderätin Karoline Stich ist ein weiteres Gildenmitglied im Gemeinderat vertreten.

Von Peter Kowal senior

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen