"Orange the World"
Diakonie-Krankenhaus leuchtet wieder orange

Das auf Altersmedizin und Psychosomatik spezialisierte Öffentliche Krankenhaus Waiern wird als Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wieder orange.
  • Das auf Altersmedizin und Psychosomatik spezialisierte Öffentliche Krankenhaus Waiern wird als Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wieder orange.
  • Foto: Diakonie de La Tour
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Orange als Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Bereits zum zweiten Mal unterstützt das Öffentliche Krankenhaus Waiern gemeinsam mit dem Soroptimist Club Feldkirchen die UN-Kampagne „Orange the World – Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“.

WAIERN. Ab Mittwochabend (25. November 2020) wird das Öffentliche Krankenhaus Waiern in Feldkirchen in Kärnten erneut orange erstrahlen. Damit unterstützt die Diakonie de La Tour als Trägerin des Krankenhauses die weltweite UN-Kampagne „Orange the World“ - Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Kein Platz für Gewalt

Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Soroptimist Club Feldkirchen, wird so vom 25. November bis 10. Dezember ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.„Es geht uns vor allem um eine Sensibilisierung für das Thema Gewalt an Frauen, denn auch in Österreich ist jede fünfte Frau von psychischer, physischer und sexueller Gewalt betroffen“, begründet Primaria Gabriela Andre-Tschinkel die Teilnahme an der Aktion.
„Nach wie vor zählt Gewalt gegen Frauen zu einer der häufigsten Menschenrechtsverletzungen“, sagt Barbara Dreschl, Präsidentin des Soroptimist Clubs Feldkirchen. „Gewalt an Frauen und Mädchen darf in unserer Gesellschaft einfach keinen Platz haben. Aus diesem Grund unterstützen alle österreichischen Soroptimistinnen diese Kampagne.“
Weltweit erstrahlen in diesem Sinne Gebäude in oranger Farbe. In Österreich waren es im Jahr 2019 rund 130 Gebäude, darunter erstmals 60 Krankenhäuser und unter ihnen auch das Öffentliche Krankenhaus Waiern.

56 Betten im Krankenhaus

Im internistisch ausgerichteten Krankenhaus Waiern fokussiert man sich bereits seit Jahren auf die Bereiche Akutgeriatrie, Psychosomatik und Essstörungen – drei Bereiche, die aufgrund demografischer und gesellschaftlicher Entwicklungen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Insbesondere spezialisiert hat man sich auf die Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Atmung, des Herz-Kreislauf-Systems, auf Stoffwechselbeschwerden sowie auf Ernährungsmedizin. Das Krankenhaus verfügt über 56 Betten, zehn tagesklinische Plätze im Bereich Akutgeriatrie, eine Ambulanz und bietet auch ein ambulantes Angebot für Geriatrische Remobilisation.
---------------

Zur Sache

Die Diakonie de La Tour ist mit mehr als 1.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs.Mehr als 10.000 Menschen werden jährlich stationär und mobil von der Diakonie de La Tour betreut,
darunter Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und
mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an
christlichen Werten, wird hier seit über 145 Jahren gelebt.
Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen