Drei Kärntnerinnen erobern die Modewelt

Kärntner Designerinnen: Kleid von Gina Drewes, Nadine Morlock „herself“ und eine Kreation von Christina Berger (v.l.n.r.)
2Bilder
  • Kärntner Designerinnen: Kleid von Gina Drewes, Nadine Morlock „herself“ und eine Kreation von Christina Berger (v.l.n.r.)
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Junge Kärntnerinnen erobern die Modewelt. Aber nicht auf dem Catwalk: Diesmal geht es um die Menschen dahinter, die kreativen Köpfe des Modedesigns.
Eines dieser Talente ist die gebürtige Villacherin Christina Berger: Lebenskünstlerin mit einer komplexen Gedankenwelt. Ihr Modelabel begeistert und polarisiert zugleich. Man muss schon genauer hinsehen, um das Genie hinter dieser „extravaganten“ Mode zu erkennen. Allein ihr Ansatz, Menschen nicht verschönern zu wollen, ist konträr zu vielen anderen Designern.

Humorvoll und kritisch
„Es geht mir nicht darum, vordergründig „sexy“ Kleidung zu produzieren“, erklärt Berger. „Meiner Meinung nach ist jemand sexy oder eben nicht.“ Vielmehr setze sie sich „humorvoll und kritisch mit Klischees und Themen der Gesellschaft auseinander“.
Daneben versucht Berger Traditionen zu bewahren, sie aber in ein zeitgenössisches Design zu übersetzen. „Ich kann mir selbst nicht vorstellen, dass jemand meine Mode trägt“, schmunzelt die Wahlwienerin. Das Mädel vom Land erhielt in Wien das begehrte Adlmüller-Stipendium und es folgten Showrooms bei den Fashion Weeks in Paris, London, Tokyo, Berlin und New York.

Kollektionen mit Gefühl
Die Kollektionen von Gina Drewes erzählen Geschichten. „Ob es das Gefühl der Verliebtheit, des Liebeskummers oder der Rache ist – jede Kollektion drückt ein Gefühl aus“, verrät die Feldkirchnerin.
Auch sie entschied sich für die Bundeshauptstadt Wien, wo sie bereits einige Auszeichnungen und Stipendien erhalten hat. Diese verhalfen ihr 2009 zu einer persönlichen Einladung der österreichischen Botschaft zu der Fashion Week in Tokyo. Ihre Mode ist für jede Frau, die sich ihrer Weiblichkeit und Ausstrahlung bewusst ist. „Auch ich ziehe hauptsächlich meine Kreationen an, und liebe die ,Habenwollen‘-Blicke der anderen“, gesteht Drewes.

Verführerischer Zauber
Die Klagenfurterin Nadine Morlock ist die Newcomerin unter den Kärntnerinnen. Ihr Label „NM Creations“ gründete sie erst vor wenigen Monaten. Um sich diesen Traum zu erfüllen, hat die Romantikerin einiges auf sich genommen. Gezeichnet hat sie schon immer, dann kam ihr über Nacht die Idee, ihre Entwürfe umzusetzen. Seit diesem Moment nähte sie jeden Tag – ein ganzes Jahr lang – und brachte sich das Handwerk Schritt für Schritt selbst bei. „Meine Mode verbindet die feminine Eleganz mit dem romantischen Individualismus“, schwärmt sie von ihren Morlock Kleidungsstücken. „Zauberhaft, himmlisch, verführerisch.“

Viele schlaflose Nächte
Um sich in der Modewelt durchzusetzen, erfordert es strenge Disziplin, Opferbereitschaft, Ideenreichtum und ein gewisses Maß an Organisationstalent – darüber sind sich alle drei Designerinnen einig. Ebenso wichtig sind ein langer „finanzieller“ Atem, gute Freunde und der feste Glaube an sich selbst.
Noch etwas haben die drei aufstrebenden Kärntnerinnen gemeinsam: Sie erleben häufig schlaflose Nächte, in denen sie ihre Kreationen zu Papier bringen oder an der Nähmaschine sitzen. Berger vergleicht die Arbeit in der Branche sogar mit der Rolle einer alleinerziehenden Mutter. „Mode ist wie ein schwer erziehbares Kind“, schmunzelt die Villacherin.

Zur Sache - Mode made in Kärnten:
Acht engagierte Kärntnerinnen sorgen mit ihren Mode-Entwürfen und Kollektionen für Aufsehen in der Modebranche:

Andrea E. Preyhaupt, Klagenfurt:
Label: andrea m
www.andrea-m.at

Anna Kos, Klagenfurt:
Label: Anna Kos
www.annakos.com

Christina Berger, Villach/Wien:
Label: CB Christina Berger
www.christinaberger.com

Gina Drewes, Feldkirchen/Wien:
Labels: Gina Drewes und „Monkey On My Shoulder“
www.ginadrewes.com

Jasmin N. Katholnig, Treffen:
Label: Jasole Design
www.jasole.at

Martina Rogy, Villach/Wien:
Label: Martina Rogy
www.martinarogy.com

Nadine Morlock, Klagenfurt:
Label: NM Creations
nadine-morlock.blogspot.com

Renate Schein, St. Stefan/Lavanttal:
Label: Doren Design
www.doren-design.at

Autorin: Carmen Kassekert

Kärntner Designerinnen: Kleid von Gina Drewes, Nadine Morlock „herself“ und eine Kreation von Christina Berger (v.l.n.r.)
Christina Berger aus Villach arbeitet auch für „pleamle“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen