Eine jugendliche Klangwolke umhüllte Ossiach

Die jungen Musikerinnen und Musiker wurden mit guten Bewertungen für ihre Anstrengungen belohnt
2Bilder
  • Die jungen Musikerinnen und Musiker wurden mit guten Bewertungen für ihre Anstrengungen belohnt
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

OSSIACH. Freude, Aufregung und ein wenig Nervosität war in den Augen von 400 jungen Musikern vor ihrem Auftritt beim Landesjugendorchesterwettbewerb am 7. Mai in der CMA Ossiach zu sehen.

Mühen machten sich bezahlt

Sobald die kleinen Künstler die Bühne betreten hatten, waren alle hoch konzentriert und auf Ihre Töne fokussiert. Das Warten und die monatelangen, anstrengenden Probephasen haben sich gelohnt, denn den zahlreichen Besuchern und der dreiköpfigen Jury wurde von 11 Jugendorchestern ein wahrer Ohrenschmaus dargeboten.

JuBlaMu Feistritz/Drau-Weißenstein

Um 13:20 Uhr begannen die diesjährigen Landessieger das JuBlaMu Feistritz/Drau-Weißenstein in der Stufe BJ unter der Leitung von Gernot Steinthaler mit 50 jungen Musikern ihre beiden Wettbewerbsstücke zu spielen. Mit „Break Up“ von Thomas Asanger und „Harbinger“ von Robert Sheldon erspielte sich das Orchester sagenhafte 91,67 Punkte. Dieses Jugendorchester wird als Punktesieger am 29. Oktober 2017 Kärnten beim Bundeswettbewerb in Linz vertreten.

Alter ist ausschlaggebend

Die KlangWolke aus dem Lavanttal unter der musikalischen Leitung von Kathrin Weinberger überzeugte mit ihrer hervorragenden Leistung die Jury und erspielte sich den zweiten Platz mit 91,50 Punkten in der Stufe AJ.
Die Jugendorchester können in unterschiedlichen Stufen beim Wettbewerb antreten. Je nach Durchschnittsalter des Orchesters wird in der Kategorie AJ, BJ oder J gespielt.

AJ (Durchschnittsalter 13 Jahre)

Insgesamt traten heuer in der Stufe AJ sechs Jugendorchester an. Als erstes Orchester eröffnete das Graf-Vitus Filiorum Orchestra aus den Bezirken St. Veit und Klagenfurt unter der Leitung von Josef Ritt und Martin Kanduth den Wettbewerb. Dieses Orchester setzt sich aus jungen Musikern des Eisenbahner Musikverein St. Veit an der Glan und dem Musikverein Grafenstein zusammen. Den Gruppensieg der Stufe AJ erspielte sich die KlangWolke mit den Stücken „Colliding Vision“ von Brian Balmages und „The Knight’s Castle“ von Gerald Oswald.

J (Durchschnittsalter 12 Jahre)

In der Stufe J brillierte das Orchester der Volksschule Molzbichl unter der musikalischen Leitung von Hans Brunner und erspielten mit 87,83 Punkten den Gruppensieg in dieser Altersstufe.

BJ (Durchschnittsalter 14 Jahre)

In dieser Altersstufe traten drei Jugendorchester aus Kärnten und eines aus der Steiermark beim Wettbewerb an. Einen Ohrenschmaus bot das JuBlaMu Feistritz/Drau-Weißenstein aus dem Musikbezirk Villach und erreichten mit 91,67 Punkten den Gruppesieg in der Stufe BJ und auch den Landessieg des gesamten Wettbewerbes.

Allgemeines zum Wettbewerb

Die Musikliteratur ist entsprechend den Altersstufen angepasst. „Das Musikzieren in der Gemeinschaft ist für die musikalische Entwicklung eines jeden jungen Menschen und jeder jungen Musikerin von enormer Bedeutung“ Horst Baumgartner, Landesobmann des Kärntner Blasmusikverbandes. Insgesamt müssen zwei Stücke vorgetragen werden. Diese Darbietungen wurden von Bundesjugendreferent Helmut Schmid (Tirol), Simon Percic (Slowenien) sowie Landeskapellmeister Christian Hörbiger (Salzburg) bewertet. Der Wettbewerb ist eine tolle Motivation für die Kinder und bietet eine gute Auftrittsmöglichkeit und die Chance, neue Erfahrungen zu sammeln.

Die jungen Musikerinnen und Musiker wurden mit guten Bewertungen für ihre Anstrengungen belohnt
Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.