Advent in Feldkirchen
Einkaufsnacht: Offizieller Startschuss für Weihnachtszeit

Andrea Pecile vom Stadtmarketing und Bürgermeister Martin Treffner präsentieren ein ganzes Paket an Advent-Veranstaltungen.
  • Andrea Pecile vom Stadtmarketing und Bürgermeister Martin Treffner präsentieren ein ganzes Paket an Advent-Veranstaltungen.
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

In Feldkirchen laufen die Vorbereitungen auf die Weihnachtszeit auf Hochtouren. Beginn: Einkaufsnacht.

FELDKIRCHEN (fri). Noch sind am Feldkirchner Hauptplatz die Läden der Weihnachtsmarkt-Stände heruntergeklappt. Aber mit spätestens kommenden Freitag, Einkaufsnacht, wird sich das ändern. "Unsere Einkaufsnacht steht heuer unter dem Motto ,Märchenhaft einkaufen‘. Punktuell werden Märchenerzähler in der Innenstadt in die Welt der Phantasie entführen", sagt Wirtschaftsreferent Bürgermeister Martin Treffner. "Aus Erfahrung wissen wir, dass die Einkaufsnacht speziell für die Handelsbetriebe wichtig ist. Darum unterstützen wir als Stadtgemeinde diese, aber auch andere Maßnahme wie die Tiebeltaler-Aktion (heuer am 7. Dezember am Schillerplatz), die Rubbellos-Aktion (läuft ab 30. November) oder den Christkindlmarkt am Hauptplatz."

Ruhig und besinnlich

Eher ruhig soll es heuer auch am Christkindlmarkt, rund 20 Stände werden wieder besetzt sein, hergehen. "Die Vereinshütte wird jedes Wochenende von einem anderen Verein betreut und bei der Musik setzen wir auf Chöre und eher leise Töne." Stimmungsvoll umrahmt wird die Szene am Hauptplatz durch den – Zitat Bürgermeister: "Schönsten Adventkalender Kärntens". Täglich wird beim Rathaus wieder ein von Kindern gestaltetes Fenster geöffnet. Mit Veranstaltungen am Hauptplatz – Nikoloaktion (1. Dezember, 15 Uhr), Hirtenwanderungen mit Esel am Krippenpfad (7. und 14. Dezember, 17 Uhr) oder Reiten am Christkindlmarkt (8., 15. und 22. Dezember, 15 Uhr) will man vor allem Kinder ansprechen. "Alles ist kostenfrei für alle zugänglich", so Treffner.

Christkindl-Werkstatt

Bereit ist wieder Kindergartenpädagogin Andrea Durnthaler-Gruber in der Christkindl-Werkstatt im ehemaligen Laggner Haus am Hauptplatz. "Dort gibt es wieder ein buntes Programm für die Kleinen, um ihnen die Wartezeit bis zum Fest zu verkürzen. Wer möchte, kann die Zeit zum Einkaufen in der Tiebelstadt nutzen, während die Kinder in der Christkindl-Werkstatt spielen, basteln oder Briefe an das Christkind schreiben."
Am 7. und 14. Dezember wird in der Werkstatt gebacken. Gemeinsam mit den Backprofis der Bäckerei Schieder können die Kinder köstliche Weihnachtskekse herstellen. Am Heiligen Abend wird Pfarrer Bruder Wolfgang die Kinder mit der Weihnachts-Geschichte beglücken.

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.