Glanegg, drittgrößte Wehranlage

Der Turmspitz prunkt auf dieser riesigen Anlage
42Bilder
  • Der Turmspitz prunkt auf dieser riesigen Anlage
  • hochgeladen von Alfons Lepej
Wo: Burg , Glanegg auf Karte anzeigen

Glanegg ist eine ungewöhnlich ausgedehnte Burgruine. Sie liegt auf einem, das Glantal beherrschenden Bergrücken.
und gehört zu den ältesten Burgen Kärntens, obwohl das Datum seiner Erbauung nicht bekannt ist. Es befand sich aber bereits 1121 im Besitz des Herzogs Heinrich III von Eppenstein, als dieser mit Bischof Hiltebold von Gurk und dem Salzburger Erzbischof in Fehde lag. Zuvor war Glanegg ein salzburgisches Lehen. Als solches dürfte die Burg noch im 11. Jahrhundert erbaut worden sein.
Der ansteigende Burgweg führt zuerst zum äußeren Burgtor. Dieses ist von einem starken Rundturm geschützt. Die darüber liegende Bastei endet im Westen an der hohen Festungsmauer. Durch den anschließenden Zwinger gelangt man zum zweiten Tor, das besonders stark befestigt ist. Dahinter liegt der erste Hof mit dem dritten Tor. Ein langer gedeckter Torweg führt zum zweiten Hof, in dem sich der Bergfried und der Palas befinden. Der rechteckige Bergfried stammt vom Ende des 13. oder vom Beginn des 14. Jahrhunderts.

Den Abschluss des Triangulum auf Glanegg bildet das Überdachen der Kapelle, der Zwiebelturm wird aufgesetzt. Das Triangulum ist ein EU Projekt mit Gemeinde und Burgverein Glanegg, in dem die ältesten Teile der Burg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden.
Die Burg Glanegg ist historisch die drittgrößte Wehranlage Kärntens nach Hochosterwitz und Landskron.
1996 pachtete die Gemeinde Glanegg die Burg für den Zeitraum von 25 Jahren und übergab sie dem "Burgverein Glanegg" zur Revitalisierung.
Das 1. Fest auf der Burg fand am 13. September 2000 „Offen für Alle“ statt.

Seit der Gründung des Vereins wurden bis jezt ca. € 650.000,– an öffentlichen Förderungen und Spenden in die Revitalisierung der Burg investiert.
Von zahlreichen freiwilligen Helfern wurden ca. 20.000 Arbeitsstunden geleistet.

Alle vom Burgverein freuen sich, Sie auf Glanegg begrüßen zu dürfen. Kommen Sie, besuchen Sie uns, genießen Sie mit uns, erleben Sie unsere Veranstaltungen im einzigartigen Ambiente der Burg!

Oder Sie feiern Ihr eigenes Fest mit Ihren eigenen Gästen. Alles ist möglich…

http://www.burg-glanegg.at/

Recht herzlichen Dank an Frau Isolde Hohenberger und Herrn Jakob Koschutnig für all die Informationen und das Besichtigen der Burganlage.

Ein besonderes Erlebnis

Alfons Lepej

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen