Vortragsreihe
Herausforderung Familie – Erziehung geht uns alle an

Irmgard Ebenberger wird durch die beiden Abende begleiten
  • Irmgard Ebenberger wird durch die beiden Abende begleiten
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Das Familienreferat der Stadtgemeinde Feldkirchen lädt zu Vorträgen über Erziehung ein.

FELDKIRCHEN (fri). Erziehung ist nicht nur von einem Faktor alleine abhängig. Zu diesem großen Thema gehören viele Beteiligten, die zu einem System werden. Jeder, der Mitglied dieses Systems ist, kann Erziehung beeinflussen und verändern. Jeder zieht und erzieht den anderen mit.
"Ich denke, es ist auch eine Aufgabe der Gemeinde – des Familienreferates – der Bevölkerung Information zum wichtigen Thema des liebevollen und wertschätzenden Miteinanders zu geben. Dieses Miteinander macht schließlich unsere Gesellschaft aus", erklärt Sozialreferentin StR Renate Dielacher. "Zusammen ergibt man ein Ganzes."

Vorbild-Funktion übernehmen

Für zwei Vorträge im Feldkirchner Amthof konnte die Sozialreferentin die Klinische und Gesundheitspsychologin Irmgard Ebenberger gewinnen. Sie wird auf Themen ansprechen, die Familien in Zeiten der permanenten Veränderung, des medialen Überkonsums und des Dauerbrenners mangelnde Zeit belasten. Dabei ist für Ebenberger die Rolle der Eltern essentiell. “Die Vorbildwirkung hat die größte erzieherische Wirkung”, betont sie.
------------------------------------

Vortragsreihe

„Stufen liebevoller Erziehung mit vielen Tipps und Tricks für den Erziehungsalltag"
Mi., 6. November, 19 Uhr, Amthof Feldkirchen
Neue Medien, Sressoren von außen und veränderte Erziehungsstile stellen Eltern und Betreuer vor viele Herausforderungen. Kinder brauchen keine perfekten Eltern und Erwachsene! Sie brauchen Eltern und Begleiter mit der Bereitschaft, sich zu entwickeln, zu lernen und mit Kindern zu wachsen. Im Vordergrund steht immer die liebevolle Beziehung zueinander, denn Erziehung ist untrennbar mit einer wertschätzenden Beziehung verbunden. Wie kann ich eine gute Beziehung fördern und erhalten, so dass es jedem Familienmitglied gut geht?

„Umgang mit Problemverhalten und Verhaltensänderung“

Mi., 13. November, 19 Uhr, Amthof Feldkirchen
Zunächst geht es darum, Problemverhalten zu erkennen und zwischen leichtem und schwerem Problemverhalten zu unterscheiden. Im nächsten Schritt wird eine passende Methode zur Verhaltensänderung ausgewählt. Das Kind zu unterstützen, ein sozial verträgliches Verhalten zu erwerben, zu festigen und mit Freude auszuüben.
Das Gute ist: Familie ist ein System. Jedes Mitglied eines Systems kann Verhalten mit beeinflussen und verändern.

Referentin der Abende: Familiencoach, Klinische und Gesundheitspsychologin Irmgard Ebenberger

Anzeige
Bürgermeister unter sich: Klaus Glanznig mit seinem italienischen Amtskollegen Daniele Sergon

Ortsteilreportage
Treffen: Bauprojekte und Kulturinitiativen

In der Marktgemeinde Treffen am Ossiacher See tut sich einiges. Neben mehreren Immobilien-Großprojekten setzt man auf Kultur und seit 35 Jahren auf eine Gemeindepartnerschaft mit Capriva. TREFFEN.  Am westlichen Ufer des Ossiacher Sees wird nicht nur fleißig gebaut. Auch die Treffner Kulturwochen finden heuer wieder statt. Sie starten am 22. Oktober (Kultursaal, 19.30 Uhr) mit dem Eröffnungsabend. Mitwirkende: Der MGV Kornblume Liebenfels, das Quartett Gegend- klang und die Familienmusik...

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
1 3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen