Hier fällt das Warten auf das Christkind leicht

Am Feldkirchner Hauptplatz: Bürgermeister Martin Treffner, Andrea Pecile, Erhard Blaßnig und Heinz Eichler (v.li.)
  • Am Feldkirchner Hauptplatz: Bürgermeister Martin Treffner, Andrea Pecile, Erhard Blaßnig und Heinz Eichler (v.li.)
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Los geht’s am 1. Dezember mit der Wintereinkaufsnacht. Auch heuer haben die Geschäfte wieder bis 22 Uhr geöffnet. Musik, Tänzer und 1.000 Lichter in der Innenstadt begleiten die Besucher durch die Nacht. Der Bummelzug zieht seine Runden und Stelzengeher erregen die Aufmerksamkeit.
"An diesem Tag wird auch der Christkindlmarkt, der heuer noch größer ist, eröffnet", sagt Bürgermeister Martin Treffner. An jedem Öffnungstag des Christkindlmarktes findet ab 17 Uhr ein Adventkonzert statt. Von rockigen Weihnachten bis hin zu Bläserklängen oder besinnlichem Chorgesang – es ist für alle was dabei.

Große Krippenausstellung

"Mit der Einkaufsnacht wird auch die Krippenausstellung eröffnet. Dieses Jahr werden im Fachhochschul-Gwölb am Hauptplatz wieder Krippen aus aller Welt zu sehen sein. Auch das Christkindlpostamt ist ab diesem Datum wieder im Rathaus während der Öffnungszeiten des Marktes geöffnet."

Start mit Einkaufsnacht

Das erste Wochenende hat es gleich richtig in sich. Auf die Einkaufsnacht am 1. Dezember folgt am Samstag, dem 2. Dezember, heuer mit neuer Streckenführung und über 500 Perchten der Perchtenlauf.
Der Umzug startet in der Ossiacher Straße, führt über den Hauptplatz in Richtung Rauterplatz, bewegt sich in weiterer Folge durch die Bahnhofstraße – Obere Tiebelgasse – 10. Oktoberstraße und führt abschließend über die Kirchgasse wieder zum Hauptplatz, wo sich alle versammeln
Der Nikolo kommt
Am Sonntag, 3. Dezember, gibt es wieder für die Kleinen "Gaben vom Nikolo" ab 15 Uhr am Christkindlmarkt. "Für jedes Kind hat der Nikolaus eine kleine Überraschung parat", weiß das Gemeindeoberhaupt.
Am 9./16./23. Dezember wird auch heuer wieder die Eselwanderung entlang des Krippenpfades angeboten. Treffpunkt ist jeweils um 17 Uhr vor dem Rathaus.

Tiebeltaler-Aktion

"Am 8. Dezember gibt wieder die beliebte Tiebeltaleraktion. 10 + 1 heißt es am Schillerplatz. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Aktion bei den Kunden sehr gut ankommt. Zugleich wird auch die Wirtschaft gestärkt, denn die Tiebeltaler werden wieder in den Feldkirchner Betrieben ausgegeben."
Am 15. und 16. Dezember sind alle Kinder herzlich zur Christkindlbackstube mit der Bäckerei Schieder eingeladen. Selbst Kekse backen und mit nach Hause nehmen. Das ist fein.

Weihnachts-Gewinnspiel

Unter dem Motto "Einkaufen in Feldkirchen ist immer ein Gewinn" startet ab Samstag, 2. Dezember, das Weihnachts-Gewinnspiel "Feldkirchen rubbelt los".
Bei der Schlussverlosung am 22. Dezember um 18 Uhr am Christkindlmarkt geht es dann um die wertvollen Feldkirchner Preise. "Und das Highligt ist ein Auto der Feldkirchner Autohändler. Es zahlt sich also in jedem Fall aus in Feldkirchen einzukaufen", spornt Treffner zum Mitmachen an.

Zur Sache

Wintereinkaufsnacht in Feldkirchen: Freitag, 1. Dezember 2017. Die Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet.
Der Christkindlmarkt am Hauptplatz wird eröffnet.

Um das "Warten auf das Christkind" zu verkürzen, gibt’s am 24. Dezember von 9 Uhr bis 13.30 Uhr ein spezielles Programm für die Kleinen. Weihnachtskasperl-Theater, Basteln, Geschichten und Reiten am Christkindlmarkt.

Friedenslicht am 24. Dezember am Hauptplatz Feldkirchen.

Zwischen
den Feiertagen gibt es auch heuer wieder das Weihnachtskino mit den neuesten Filmen im Stadtsaal Feldkirchen. Von Cars 3, Hexe Lilli rettet Weihnachten, Paddington 2 bis hin zum Mord im Orientexpress werden die aktuellsten Filme gespielt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen