Sommerzeit ist Wanderzeit
Immer dem Wasser nach

Viel Schatten spendet der waldige Poitschacher Graben.
3Bilder
  • Viel Schatten spendet der waldige Poitschacher Graben.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Birgit Lenhardt

Sommerzeit ist Wanderzeit. In der unmittelbaren Umgebung hat man dazu mehr als eine Gelegenheit.

FELDKIRCHEN. Im Bezirk Feldkirchen gibt es zahlreiche leichte bis mittelschwere Wanderwege für die ganze Familie. Hier drei Wandertipps, an denen es sich auch an heißen Tagen aushalten lässt.

Poitschacher Graben

Der fünf Kilometer lange Poitschacher Graben ist ein absolutes Naturparadies für Wanderer, Radfahrer und Läufer. Auch für Kinder bietet dieser Ort zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten, da man entlang der Tiebel an heißen Sommertagen die Füße immer wieder ins kalte Nass eintauchen kann. Der Fantasie beim Dämme- und Naturschifferlbauen sind hier keine Grenzen gesetzt. Gestartet werden kann die Wanderung Poitschacher Graben von zwei Richtungen aus: Entweder von der Gemeinde Himmelberg (Parkplatzmöglichkeit Gemeindeamt) aus, so kann gleich der gesamte Rundwanderweg (ca. 12 km) über Grintschach, Schleichenfeld, Flatschach, Pichlern, dann durch den Graben wieder Richtung Himmelberg gewandert werden. Oder man startet direkt vom Ort Poitschach, Stadtgemeinde Feldkirchen (Parkplatz nach Firma D&B Bau) Richtung Himmelberg und wieder zurück (ca. 9 km).

Tiebelquellen

Herrlich erfrischend ist auch die Rundwanderung zu den Tiebelquellen direkt in Himmelberg. Aus rund 60 – 100 Quellen sprudelt das Wasser von allen Seiten aus dem Berg hervor. Am Weg selber findet man eine Venezianische Säge und die Mehlteurer Flodermühle. Interessant zu wissen: In früherer Zeit trieb die Tiebel mehr als 100 Mühlen und Schmieden an. Für ganz Mutige finden sich auch immer wieder Abkühlungsmöglichkeiten in der Tiebel, die das ganze Jahr über eine konstante Wassertemperatur von 8 Grad hat. Wer nicht den ganzen Weg vom Gemeindeamt Himmelberg über Oberboden wandern will (ca. 5 km in eine Richtung), kann auch von der Forellen-Station Pluch aus den Tiebelquellen einen Besuch abstatten.

Ossiacher Schluchtweg

Wieder ein Erlebnis für heiße Sommertage: Der Schluchtweg in Ossiach hinauf zum Tauernteich. Direkt von der Straße gelangt man durch einen beschilderten Steig gleich bergauf. Per Wegweiser entlang des Bächleins geht es höher hinauf bis zum Beginn der kleinen Schlucht. Von dort aus führt zuerst ein sehr steiler, steiniger Weg hinauf, der für kurze Beine, also Kinderbeine, teilweise nur langsam zu erklimmen ist. Holzstufen erleichtern jedoch den Aufstieg und mit der Zeit wird der Steig deutlich flacher. Über Brücken quert man immer wieder den kleinen Bach. Nach Regenfällen ist es zwar etwas rutschig, aber vielleicht hat man auch das Glück, dem seltenen Feuersalamander zu begegnen. Vorbei an der verfallenen Mühle geht‘s noch mal steil bergauf zum Tauernteich. Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route.

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen