Kärntner Geschichte in Buchform

2Bilder

FELDKIRCHEN. Sein neues Buch präsentierte Alexander Hanisch-Wolfram in der Buchhandlung Breschan in Feldkirchen.

Zusammenhänge erklären

In "Geschichte Kärntens – Die Neuzeit 1637 - 1918" skizziert der Historiker die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen und macht sie anhand zahlreicher Beispiele nachvollziehbar und verständlich.
Hanisch-Wolfram war von 2008 bis 2011 wissenschaftlicher Koordinator der Kärntner Landesausstellung "Glaubwürdig bleiben – 500 Jahre protestantisches Abenteuer" in Fresach. Seit 2012 ist der gebürtige Wiener, der in Feldkirchen lebt, Kurator des Evangelischen Kulturzentrums in Fresach, seit 2013 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich. Zudem ist Hanisch-Wolfram seit 2014 als evangelischer Religionslehrer tätig. Von ihm erschienen bereits zahlreiche Publikationen zur Geschichte des Protestantismus in Kärnten. Dafür wurde er 2011 mit dem Förderpreis des Landes Kärnten für Geistes- und Sozialwissenschaften ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen