FF Feldkirchen-Jahreshauptversammlung
Katastrophenschutz ist für Feuerwehr ein Thema der Stunde

FF Feldkirchen-Kommandant Fritz Nusser (3. v. r.) lud zur Jahreshauptversammlung in das FF-Gebäude Feldkirchen ein.
17Bilder
  • FF Feldkirchen-Kommandant Fritz Nusser (3. v. r.) lud zur Jahreshauptversammlung in das FF-Gebäude Feldkirchen ein.
  • Foto: Cernic
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FF Feldkirchen-Kommandant Fritz Nusser blickt auf 2019 zurück und bedankt sich bei den Kameraden.

FELDKIRCHEN (fri). Der Kommandant der FF Feldkirchen Fritz Nusser begrüßte bei der Jahreshauptversammlung neben vielen Kameraden auch Vertreter der Stadtpolitik und anderer Blaulicht-Organisationen. "Das Jahr 2019 ist mit riesigen Schritten an uns vorbei gezogen", sagt Nusser und hob besonders die „150-Jahr-Feier“ der FF Feldkirchen im März 2019 hervor.

Neue Drehleiter

Im Mai 2019 wurde seitens der Stadtgemeinde Feldkirchen die neue Drehleiter, Magirus, aufgebaut auf Fahrgestell IVECO, 32 Meter mit knickbarem Leiterteil sowie einem Vier-Mann-Korb, bestellt.
"Ein vorgeschriebenes Ausschreibe- und Prüfverfahren mit Experten, bei welchem auch unsere Feuerwehr eingebunden war, ging der Bestellung voraus. An dieser Investition beteiligen sich alle zehn Gemeinden des Bezirkes sowie der Kärntner Landesfeuerwehrverband", so Nusser. "Aller Voraussicht nach wird das neue Einsatzfahrzeug Ende des 2. Quartals 2020 ausgeliefert. Ausreichende Schulungen, Ausbildungen und Übungen für dieses neue Einsatzgerät werden dann am Plan stehen. Wir hoffen, dass die neue Drehleiter für einige Jahrzehnte, unsere alte Leiter leistete uns 30 Jahre lang beste Dienste, eingesetzt werden kann."

Mittel für Katastrophen

Beim Hagelunwetter im Juli 2019 wurden die Lichtkuppeln des Feuerwehrgebäudes stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass es zu einem Wassereintritt kam. Auch das Dach der Fahrzeughalle wurde beschädigt und ist undicht. Am Ein- und Ausfahrtstor mussten Reparaturen erfolgen.
"Die Unwetter zeigen immer wieder, wie wichtig der Katastrophenschutz ist", betont der FF-Kommandant. "Deswegen appelliere ich an die Politik und die Verantwortlichen in den Gemeinden, Land und Bund für die immer schneller wiederkehrenden Katastrophen die Mittel bereitzustellen." Wenn alles planmäßig läuft, sollten heuer mit der Fertigstellung des Katlagers in Feldkirchen die räumlichen Voraussetzungen geschaffen werden. "Dann müssten nur noch die notwendigen Geräte, wie Tauchpumpen, Wasser-Restlos-Sauger, Sandsäcke usw., zur Verfügung gestellt werden. Wichtig wäre ein Notstromgenerator für das Feuerwehrzentrum."

Wichtige Ausbildung

Im Jahr 2019 wurde die Ausbildung in der Feuerwehr, welche in Feldkirchen für alle Feuerwehren im Bezirk angeboten wird, erstmals seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos als Unterstützung und Vorbereitung für den Lehrgang „Grundausbildung im Bezirk“ angesehen. Bezirksfeuerwerkommandant-Stv. BR Heinz Zeppitz von der FF Glanegg-Maria Feicht setzte sich aufgrund seiner positiven Erfahrung mit Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ludwig Konrad dafür ein. "20 Kameraden aus dem Bezirk nahmen das Angebot in Anspruch."
----------------------

Zahlen & Fakten

Im abgelaufenen Jahr 2019 hat sich auf dem Sektor der Fahrzeuge und der Einsatzgeräte viel getan. Die Stützpunkt 1-Feuerwehr Feldkirchen legte mit dem vorhandenen Fuhrpark 7.017 km unfallfrei zurück. Davon wurden 2.489 km im Einsatzdienst absolviert.

Statistik 2019
Brände: 51
Technische Hilfeleistungen: 96
Gesamt: 147
Übungen: 254

Mitglieder-Stand mit 31. Dezember 2019:
44 Aktive, 21 Mitglieder der Reserve, 11 Gastmitglieder, 7 Altkameraden

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.