Reise
Kulturverein Feldkirchen in Venedig

Vor der Scuola Grande di San Rocco trafen sich die Mitglieder des Kulturvereins Feldkirchen zum Gruppenfoto
3Bilder
  • Vor der Scuola Grande di San Rocco trafen sich die Mitglieder des Kulturvereins Feldkirchen zum Gruppenfoto
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Venedig einmal ganz anders: Reise nach Venedig mit neuen Eindrücken für Kulturvereins-Mitglieder.

FELDKIRCHEN (fri). Kürzlich brachen Mitglieder des Kulturvereins Feldkirchen zu einer Tagesreise in die Lagunenstadt Venedig auf. Dort wartete bereits eine Reiseführerin auf die Abordnung aus Feldkirchen, um ihnen Venedig von einer etwas anderen Seite zu zeigen.

Auch das ist Venedig

Vorbei an der Scuola Grande di San Rocco, zur Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari. Die Basilica ist neben San Zanipolo der größte und bedeutendste gotische Sakralbau in Venedig. Die römisch-katholische Kirche befindet sich am Campo dei Frari im Sestiere San Polo. Sie ist mit zahlreichen hervorragenden Kunstwerken ausgestattet – darunter zwei Hauptwerken Tizians – zusätzlich beherbergt sie zahlreiche Grabmonumente berühmter Venezianer.
Fahrt mit Aussicht
Danach ging es über die Rialtobrücke zum Ristorante Marco Polo. Nach einem typisch italienischen Mittagessen wurde noch der Markusplatz besichtigt, ehe die Reisegruppe mit dem Vaporetto und vielen wunderschönen Einblicken in die Laguenstadt zurück zum Bahnhof San Lucia gebracht wurde. "Es war ein wunderschöner Tag, der viel zu schnell zu Ende ging", fasst die Obfrau des Kulturvereins Feldkirchen, Marietta Weißnar, zusammen.

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen