Lokal
Lehrlinge haben hier einen großen Stellenwert

3Bilder

Rupert Ofer hat den Karosserie-Fachbetrieb seines Vaters übernommen. Er bildet Lehrlinge aus.

FELDKIRCHEN. Am 1. Juli dieses Jahres übernahm Rupert Ofer den Karosserie-Fachbetrieb von seinem Vater Franz Ofer, der sich in den Ruhestand verabschiedete. "Die Übernahme ging fließend über die Bühne, da ich schon seit über sechs Jahren im Betrieb mitgearbeitet habe", erklärt der neue Geschäftsführer.
Davor hat der Firmenchef an der Technischen Universität Graz Maschinenbau mit Schwerpunkt Verkehrstechnik studiert. Als Diplomingenieur bildete er sich in Folge in den Firmen Magna und Mercedes weiter.

Die Mitarbeiter

In der Firma Ofer gibt es 25 Mitarbeiter. Darunter sind fünf Lehrlinge. "Die Lehrlingsausbildung hat in unserer Firma eine große Tradition. Damit bilden wir unsere künftigen Facharbeiter heran. Die Lehrlingsausbildung zum Karosserietechniker dauert dreieinhalb Jahre. Wir sind immer auf der Suche nach Lehrlingen. Bei uns können Interessierte jederzeit schnuppern", erklärt Rupert Ofer.

Handwerkliches Geschick

Wer als Lehrling für den Betrieb infrage kommt, wird im Firmenteam entschieden. "Das ist sehr wichtig, da unser Betrieb für Qualität, Flexibilität und Kundenservice steht. Geht nicht gibt es bei uns nicht", sagt Ofer. Einer von den Lehrlingen ist der Bauernsohn Mathias Rauter (17) aus Steuerberg. "Ich befinde mich im ersten Lehrjahr. Da ich gerne an Autos herumschraube und ein handwerkliches Geschick habe, ist der Beruf eines Karosserietechnikers für mich ideal", sagt Rauter.

Alle Arbeitsabläufe

Obwohl der Steuerberger erst am Beginn seiner Lehre steht, wurde er von Anfang an in die verschiedensten Arbeitsabläufe eingebunden. "Als Sohn eines Landwirtes kann ich das Erlernte später auch auf dem heimischen Bauernhof gut umsetzen", schließt Lehrling Mathias Rauter.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen