"Meine Stimme soll für die "Stimmlosen" sein"

Bezirks-Kandidat Team Kärnten: Daniel Schuss
  • Bezirks-Kandidat Team Kärnten: Daniel Schuss
  • Foto: KK/Team Kärnten
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Daniel Schuss (Team Kärnten Liste Köfer) ist Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Bezirk Feldkirchen.
WOCHE: Wo und wie lebt Daniel Schuss?
Daniel Schuss: Derzeit in einer Wohnung in meiner Lieblingsstadt Feldkirchen.

Was ist Ihnen persönlich wichtig?

In der Politik geht es mir um eine positive Veränderung: Kärnten muss sozialer und wirtschaftlich erfolgreicher werden. Mit dem Team Kärnten sind wir bei der Landtagswahl die einzige echte Alternative zu den Altparteien.

Was bedeutet Heimat für Sie?
Heimat ist nicht nur ein Ort, sonder ein Gefühl. Ein Gefühl der Geborgenheit. Mit dem Team Kärnten kämpfen wir darum, dass man wieder stolz auf unsere gemeinsame Heimat Kärnten sein kann.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Heimatort/Heimatland?

Feldkirchen ist für mich eine lebenswerte Stadt, die viel zu bieten hat. Die Feldkirchner sind zudem ein sehr hilfsbereites und engagiertes Volk.

Seit wann sind Sie politisch aktiv und warum?

Ich bin seit über 20 Jahren in der Politik und seit 2015 im Gemeinderat vertreten. Mir ist es in der Politik immer darum gegangen jenen eine Stimme zu geben, die sonst keine haben und die sich nicht öffentlich zu Wort melden können.

Was wollen Sie mit Ihrem politischen Engagement verändern?

Gemeinsam mit unserem Spitzenkandidaten Landesrat Gerhard Köfer stehen wir für positive Veränderung im Land. Egal ob in der Sozial- und Wirtschafts- oder der Finanzpolitik. Die Bürger unseres Landes müssen wieder in der Mittelpunkt gerückt werden. Wichtigstes Ziel sind sicher neue Arbeitsplätze, damit insbesonders unsere Kinder und Kindeskinder hier eine Perspektive und ein lebenswertes Land vorfinden.

Gibt es politische Vorbilder? Wer hat Sie geprägt?
Das sind zweifelsohne unser "Frontmann" Gerhard Köfer, aber auch unser Feldkirchner Altbürgermeister Josef Schuß, von dem ich sehr viel lernen durfte.

Wo würden Sie gerne leben?
Feldkichen ist und bleibt meine Heimat und zugleich meine Traumstadt.

Welche Ziele haben Sie?
Das Team Kärnten im Bezirk Feldkirchen zu einer starken politischen Kraft zu entwickeln. Mit Gerhard Köfer haben wir einen Vertreter in der Landesregierung, der auch auf die Interessen unserer Stadt schaut.

Zur Person

Alter: 36 Jahre
Familienstand: In einer Beziehung
Beruf: Heeresbeamter
Hobbbys: Sport

Zur Sache


Am 4. März wird in Kärnten ein neuer Landtag gewählt. Die WOCHE Feldkirchen stellt in den kommenden Ausgaben die Bezirks-Vertreter der Parteien (sofern es Vertreter im Bezirk gibt) vor.
Das sind:
SPÖ: LAbg. Herwig Seiser
ÖVP: Vzbgm. Siegfried Huber
FPÖ: Bgm. Dietmar Rauter
Grüne: GR Christoph Gräfling
Team Kärnten: GR Daniel Schuss
Neos: Robin Hirschl
Verantwortung Erde: Oliver Hönigsberger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen