Schloss Albeck: Startschuss für die Jahresausstellung „Garten Eden“

6Bilder

Das Schloss Albeck wartet mit einer neuen Schau auf: Im Zentrum steht die fantasievolle Suche nach dem Paradies. Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte.

Albeck – Längst gilt Albeck als die Kulturgemeinde schlechthin im Norden des Bezirks Feldkirchen. Theater, Kabarett, Konzerte, Symposien und viel beachtete Ausstellungen finden regelmäßig im Schloss Albeck eine standesgemäße Bühne. Dieses Jahr feiert man sogar das 30-jährige Jubiläum von „Kultur auf Schloss Albeck“ – ein Verdienst, der vor allem Initiatorin Elisabeth Sickl gebührt, die das Schloss 1988 erworben und revitalisiert hat.

Mit der frisch kuratierten Jahresausstellung zum Thema „Garten Eden“ wird die kulturelle Landschaft in Albeck jetzt um eine weitere Facette bereichert. Zu sehen sind zahlreiche Gemälde aus verschiedenen Schaffensperioden von Maler und Architekt Makis Warlamis. Dem „Paradiesischen“ des Garten Edens konnte auch Landeshauptmann Peter Kaiser nicht widerstehen und gratulierte dem gesamten Team persönlich zur gelungen Ausstellungseröffnung: „Hochwertige Kulturangebote in Kärntens Regionen bereichern unser Leben ungemein. Aufgabe der Politik ist es, die Kunst- und Kulturschaffenden Kärntens bei ihren Tätigkeiten bestmöglich zu unterstützen“, so der Landeshauptmann.

Die Jahresausstellung kann bis 31. Oktober 2018 bewundert werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen