Sicher ist bestimmt sicher!

Sicherheit ist in der Polytechnischen Schule Feldkirchen Trumpf
8Bilder
  • Sicherheit ist in der Polytechnischen Schule Feldkirchen Trumpf
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN. Sicherheit ist ein brandaktuelles Thema für alle angehenden Lehrlinge. Bei acht verschiedenen Stationen konnten sich die Schülerinnen und Schüler über verschiedene Aspekte der Sicherheit in Beruf und Privatleben informieren.

Vermeidung von Unfällen

Neben den Vertretern der AUVA, die mit ihrer „Rauschbrille“ und den Themen Sicherheit bei der Arbeit mit Maschinen, Gelenkschutz und Ergonomie die Aufmerksamkeit der Jugendlichen auf sich ziehen konnten, gaben auch Rotes Kreuz, Polizei, Feuerwehr und das Team von "Lichtblick" wertvolle Informationen zur Verhinderungen von Unfällen und Gefahren.
"Die Jugendlichen zeigten sich interessiert und begeistert und waren gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern aktiv dabei. Wie brisant und wichtig das Thema Sicherheit ist, wurde durch die Anwesenheit von Frau Pflichtschulinspektorin Barbara Bergner, Bürgermeister Martin Treffner und Bürgermeister Heimo Rinösl noch unterstrichen", freut sich Schulleiterin Claudia Juvan über das Interesse.

Vorbereitung auf Beruf

Bei der im Anschluss an den Stationenbetrieb stattgefundenen Preisverlosung mit Bgm. Heimo Rinösl als „Glücksengerl“ bedankte sich Juvan bei allen Referentinnen und Referenten und bei den Hauptorganisatoren – Angelika Stähle und Stefan Sauritschnig – für den gelungenen, interessanten Tag. Ein großes Danke ging auch an den „Mittelsmann“ der AUVA, Egon Nussbacher für die Koordination und die gespendeten Sachpreise.

Bewusstsein schaffen

"Das Hauptaugenmerk der Polytechnischen Schule liegt in der optimalen Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben, nicht nur in den theoretischen Fächern, sondern vor allem in der Praxis", weiß die Schulleiterin. "Gerade in den technischen Werkstätten oder in der Schulküche ist Sicherheit oberstes Gebot."
Um hier optimal wirken zu können, arbeitet die Schule seit Jahren intensiv mit der AUVA zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen