Balkon-Bepflanzung
So fliegen die Bienen auf den Balkon

Sarah und Simon Wedenig registrieren, steigende Nachfrage nach bienenfreundlichen Pflanzen für das "Balkonkisterl"
7Bilder
  • Sarah und Simon Wedenig registrieren, steigende Nachfrage nach bienenfreundlichen Pflanzen für das "Balkonkisterl"
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Monokulturen am Balkon. Das war gestern. Innovative Gärtner setzen auf bienenfreundliche Pflanzen.

SONNRAIN (fri). Die Sommerblumen-Saison startet mit steigenden Temperaturen. Balkone und Terrassen werden wieder zu grünen Oasen. Wer glaubt, dass man nur mit einem großen Garten zum Schutz der Artenvielfalt unserer Insekten beitragen kann, der irrt ganz gewaltig.

Platz ist überall

Selbst der kleinste Balkon bietet Platz für ein Kisterl oder einen Topf, in dem es Leben gibt, das wiederum hilft, Leben zu sichern. Auf diese Art kann man sich die Natur näher zum Haus holen, sich ein kleines Ökobiotop schaffen. Blumen mit ungefüllten Blüten oder Kräuter eignen sich besonders gut. "Ungefüllte Blüten sind die natürliche Form der Blumen", sagt Naturgärtner Michael Wedenig. "Bei gefüllten Blüten wurde durch Zucht die Zahl der Blütenblätter vermehrt. Die Staubblätter in der Blüte sind für bestäubende Insekten wie die Bienen schwer zugänglich. Diese suchen ihre Nahrung also bei ungefüllten Blüten."

Blühende Kräuter

Eine Alternative zu Blumen sind, so der Naturgärtner, Kräuter. "Kräuter können in der Küche eingesetzt werden und ihre Blüten locken Bienen an. Darum sollte man sie nicht immer radikal abschneiden, sondern ihre Blüten entfalten lassen."
Damit die Blütenpracht auch den ganzen Sommer über anhält, empfiehlt der Naturgärtner, die Erde im Topf oder Kistchen gut mit Nährstoffen zu versorgen. "Wer dabei auf biologische Alternativen wie Schafwoll-Produkte zurückgreift, der wird den ganzen Sommer über an seinen Pflanzen und summenden Bienen Freude haben."

Tag der offenen Gärtnerei: 27. April, 8 bis 16 Uhr, Naturgärtnerei Wedenig in Sonnrain

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen