Update: Großbrand bei Erik Schinegger

Löscharbeiten in Agsdorf bei St. Urban
26Bilder

AGSDORF. Am Freitag kurz nach 10 Uhr heulten in St. Urban die Sirenen. Ein Wirtschaftsgebäude, das zum Anwesen des Ex-Skirennläufers Erik Schinegger gehört ist in Flammen aufgegangen. Das Wirtschaftsgebäude diente unter anderem als Lager für die Geräte und Utensilien der Skischule, die Erik Schinegger leitet. Auch ein Auto und ein Ski-Doo wurden von den Flammen vernichtet.

Übergreifen der Flammen verhindert

Drei Nebengebäude waren von den Flammen bedroht. Die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen verhindern. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Im Einsatz standen über 100 Mann der Feuerwehren St. Urban, St. Martin, Glanegg, Feldkirchen und St. Veit mit 14 Einsatzfahrzeugen.
Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Landeskriminalamt Kärnten übernommen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen