Infrastruktur
Wirtschaftskammer verkauft Parkplatz in Innenstadt

Nur noch bis Ende August dürfen Autos hier gratis parken. Dann will der neue Eigentümer Garagen und Freistellplätze errichten.
3Bilder
  • Nur noch bis Ende August dürfen Autos hier gratis parken. Dann will der neue Eigentümer Garagen und Freistellplätze errichten.
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Seit dem Jahr 1983 stellt die Wirtschaftskammer Kärnten den Parkplatz in der Villacher Straße der Stadtgemeinde Feldkirchen zur Verfügung. Laut Klaus Köpf, Leiter des Wirtschaftskammer Kärnten Infrastruktur-Managements, hätte man bereits 2001 über eventuelle Verkaufsabsichten gesprochen. "2007 wollte die Hofer KG das rund 1.400 Quadratmeter große Areal kaufen. Dazu kam es aber nicht, also blieb alles beim Alten und die Fläche wurde weiterhin als Parkplatz genutzt", sagt Köpf. "Vor rund einem Jahr erhielten wir dann die Anfrage eines Unternehmers aus Feldkirchen, der Kaufabsichten bekundete. Im November 2019 wurde schließlich in der Kärntner Wirtschaft – der Zeitung der Kärntner Wirtschaftskammer – der Verkauf des Grundstückes öffentlich kundgetan. Es gab mehrere Interessenten und im April 2020 wurde erhielt Nikolaus Huber den Zuschlag. Bis 31. August kann die Fläche noch als öffentlicher Parkplatz genutzt werden."

Garagen & Freistellplätze

Nikolaus Huber, Eigentümer von Glas Huber in Feldkirchen, plant nun auf dem Grundstück 21 Garagen sowie 23 Freistellplätze zu errichten. "Ich weiß aus Erfahrung, dass Garagenplätze in der Innenstadt gesucht werden. Daher geisterte die Idee schon lange in meinem Kopf herum", erklärt Huber. Das Gelände soll ab September nach positiven Baubescheiden adaptiert werden. "Die Garagen können dann ebenso wie die Freistellplätze gemietet werden", so Huber.

Kommunikation hat gefehlt

Überrascht über die Vorgehensweise der Wirtschaftskammer zeigt sich Wirtschaftsreferent Bürgermeister Martin Treffner. "Nikolaus Huber hat mit mir zwar vor einigen Monaten bereits über ein Parkplatz-Projekt gesprochen, ohne allerdings konkrete Angaben über den Standort zu machen. Ich bin überrascht, dass seitens der Wirtschaftskammer nicht zuerst mit uns gesprochen wurde, da wir als Stadtgemeinde durchaus Interesse am Kauf gehabt hätten", erklärt Treffner. "Dennoch freut es mich, dass das Gelände als Parkplatz bestehen bleibt." Versäumnisse und zu spätes Handeln wirft Verkehrs- und Straßenreferent Herwig Röttl Bürgermeister Martin Treffner vor.

Schlüsselgrundstück

"Das offizielle Schreiben ist beim Bürgermeister bereits Anfang Juli eingegangen, ich bin erst Ende Juli davon in Kenntnis gesetzt und vor vollendete Tatsachen gestellt worden. Natürlich wäre ein Kauf für uns ein Thema – ja sogar eine Notwendigkeit – gewesen. Immerhin ist der Parkplatz ein Schlüsselgrundstück und wichtig für die Innenstadt." Röttl erklärt auch, dass man bis 2012 Miete an die Wirtschaftskammer bezahlt hätte. Danach wären keine jährlichen Vorschreibungen mehr eingelangt. "Das Areal – Befestigung und Entwässerung wurden von der Stadtgemeinde Feldkirchen finanziert –  wurde zudem immer von Mitarbeitern des Feldkirchner Bauhofs betreut."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen