Bezahlte Anzeige

SPÖ Kärnten unterstützt Studenten und setzt sich für Erhalt des Mozartheimes ein.

Die SPÖ unterstützt die Studenten und setzt sich für den Erhalt des Mozartheimes ein. Am Foto SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser mit GR Arno Arthofer (hinten links), Stefan Sandrieser und Hermann Pansi (SLÖ), GR Ruth Feistritzer, VzBgM. Jürgen Pfeiler und Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger und StudentInnen.
2Bilder
  • Die SPÖ unterstützt die Studenten und setzt sich für den Erhalt des Mozartheimes ein. Am Foto SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser mit GR Arno Arthofer (hinten links), Stefan Sandrieser und Hermann Pansi (SLÖ), GR Ruth Feistritzer, VzBgM. Jürgen Pfeiler und Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger und StudentInnen.
  • hochgeladen von SPÖ Kärnten

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser: Wir wollen, dass Mozartheim Studentinnen und Studenten weiter als Zuhause zur Verfügung steht! Dringlichkeitsantrag der SPÖ in heutiger Landtagssitzung.

Die SPÖ-Kärnten lässt nicht locker und setzt sich weiter für die Erhaltung des Mozartheim in Klagenfurt als Studentenheim ein.

„Wir werden uns weiter für den Erhalt des Mozartheims als Studentenheim einsetzen, weil wir davon überzeugt sind, dass das einzig richtige Weg ist, um dem Anspruch einer verantwortungsbewussten Politik, die auch den Universitätsstandort Klagenfurt und die Studentinnen und Studenten schützt, gerecht zu werden“, machte Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser heute im Gespräch mit Studenten und Heimvertretern vor dem Mozartheim deutlich.

Kaiser betonte, dass die SPÖ in der Landesregierung gegen den von FPK und ÖVP beschlossenen Verkauf gestimmt habe. Bemerkenswert sei in dieser Diskussion auch die Wendehalspolitik bei Blau und Schwarz: „Während Uwe Scheuch in der Regierungssitzung 2010 laut Protokoll noch versicherte, dass „am bisherigen Verwendungszweck des Mozartheimes weiterhin festgehalten werde“, fällt er den Studenten gemeinsam mit seinen blau-schwarzen Regierungskollegen den Studentinnen und Studenten jetzt in den Rücken“, machte Kaiser aufmerksam. Zudem gäbe es offenbar eine tiefe Spaltung zwischen FPK und ÖVP auf Landes und ihren Parteikollegen auf Stadtebene, da sich letztere längst dem richtigen Weg der SPÖ angeschlossen und sich ebenso für den Erhalt des Studentenheimes ausgesprochen haben.

Die SPÖ sowohl auf Landes- als auch auf Stadtebene habe sich als einzige verantwortungsbewusste Partei von Anfang an mit den Studentinnen und Studenten solidarisch gezeigt. „Solidarität bedeutet für uns, dass sich die Menschen gegenseitig helfen, respektieren und unterstützen. Dazu gehört auch die Fürsorge gegenüber jungen Menschen, die auf günstige Heimplätze angewiesen sind, und die das Recht darauf haben, dass die Politik ihnen hilft, damit sie ihren Weg für eine selbstbestimmte Zukunft frei wählen können“, stellte Kaiser unumstößlich fest.

Die SPÖ-Kärnten wird in der heutigen Sitzung des Kärntner Landtages einen Dringlichkeitsantrag einbringen, in der FPK und ÖVP aufgefordert werden, „dafür Sorge zu tragen, dass das Hochschülerhaus Mozartheim ungeachtet aller Maßnahmen die für die nachhaltige und zukünftige Nutzung des Standortes zu treffen sind, als Studentenwohnheim am Standort 9020 Klagenfurt, Mozartstraße 61, genutzt und auch hinkünftig garantiert zweckgewidmet wird“.

„Der Erhalt des Mozartheimes als Studentenunterkunft ist aus bildungspolitischen und sozialen Gründen unbedingt notwendig“, erklärte Kaiser abschließend.

Die SPÖ unterstützt die Studenten und setzt sich für den Erhalt des Mozartheimes ein. Am Foto SPÖ-Vorsitzender LHStv. Peter Kaiser mit GR Arno Arthofer (hinten links), Stefan Sandrieser und Hermann Pansi (SLÖ), GR Ruth Feistritzer, VzBgM. Jürgen Pfeiler und Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger und StudentInnen.
„Wir werden uns weiter für den Erhalt des Mozartheims als Studentenheim einsetzen, weil wir davon überzeugt sind, dass das einzig richtige Weg ist, um dem Anspruch einer verantwortungsbewussten Politik, die auch den Universitätsstandort Klagenfurt und die Studentinnen und Studenten schützt, gerecht zu werden“, machte Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser heute im Gespräch mit Studenten und Heimvertretern vor dem Mozartheim deutlich.
Autor:

SPÖ Kärnten aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.