Väter ohne Rechte Landessprecher präsentierte das neue Erscheinungsbild

Der Landessprecher des Vereins "Väter ohne Rechte Kärnten", Clemens Costisella, präsentierte das neue Erscheinungsbild des Vereins woran der neue Vereinsvorstand in den Sommermonaten gearbeitet hat. Symbolträchtig wählte man das Bezirksgericht in Feldkirchen als Ort für die Präsentation aus. Als Symbol für das Familienrecht in Österreich. Neu am Erscheinungsbild ist, so Costisella, dass klar und deutlich ersichtlich ist für wenn der Verein arbeitet und welches die wichtigsten Punkte der Arbeit sind. FÜR UNSERE KINDER ist hier ganz groß zu lesen. Als wichtigste Punkte sind Beratung, Information, Diskussion und Aktion angeführt. Neu ist auch, dass erstmals das Bundesland Kärnten im Vereinsnamen vor kommt, da man seit März des heurigen Jahres in Kärnten ein eigenständiger Verein ist. Gleich geblieben sind hingegen das Vereinslogo, Vereinsname und Stil .
"Dies soll Einerseits die Verbundenheit mit der Bundesorganisation zeigen und Zweitens nicht das bisherige, dass sich schon in den Köpfen eingeprägt hat vollkommen ersetzen, so Costisella abschließend.

Wo: Bezirksgericht, Foregger Pl. 1, 9560 Feldkirchen in Kärnten auf Karte anzeigen
Autor:

Verein Väter für Recht aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.