Stadtpolitik
Wechsel in der Feldkirchner FPÖ Stadtpartei

Zukünftiger Stadtrat Helmut Kraßnig
3Bilder

Feldkirchen: Stadtrat Herwig Tiffner kündigte Rücktritt an. Sein Nachfolger wird Helmut Kraßnig.

FELDKIRCHEN (fri). In der nächsten, spätestens übernächsten Gemeinderatssitzung will der Feldkirchner Stadtrat Herwig Tiffner sein Amt an den freiheitlichen Gemeinderat Helmut Kraßnig übergeben.

Zeitmangel & Anfeindungen

Tiffner gibt als Gründe für seinen Rücktritt Zeitmangel und Anfeindungen seitens der FPÖ-Spitze an (die WOCHE Feldkirchen hat berichtet: meinbezirk.at/3494688). "Ich bin selbstständig und habe einen Betrieb zu leiten. Weil es extrem schwierig ist gute Fachkräfte zu bekommen, bin ich selbst viel im Einsatz und permanent im Zeitdruck. Schon in den letzten Monaten haben mich die beiden Gemeinderäte Helmut Kraßnig und Robert Schurian oft vertreten. Wir haben in Feldkirchen zum Glück ein tolles Team und erfahrene Leute, die sehr gute Arbeit leisten", sagt Tiffner, "außerdem will ich mich mit den Anfeindungen, die es seit meinem Ausschluss aus der Partei gibt, nicht mehr länger belasten." Er will seinen Nachfolger aber noch einige Zeit begleiten und ihm, wenn Hilfe benötigt wird, zur Seite stehen.

Arbeit weiterführen

Helmut Kraßnig, der seit 2015 im Gemeinderat vertreten ist und vor einem Monat zum neuen Stadtpartei-Obmann gewählt wurde, übernimmt dann als neuer Stadtrat auch alle Referate von seinem Vorgänger. "Ich bin bereits voll informiert, überall am Laufenden", sagt Kraßnig, "und will gute Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger leisten." Für FPÖ-Bezirkspartei-Obmann und Bürgermeister von St. Urban, Dietmar Rauter, ist Kraßnig auch ein Teil der Neuaufstellung der Feldkirchner Stadtpartei.
"Wir akzeptieren die Entscheidung von Herwig Tiffner und freuen uns, dass wir mit Helmut Kraßnig eine Persönlichkeit an der Spitze der Feldkirchner FPÖ haben, unter deren Leitung eine Erneuerung stattfinden kann." Derzeit sei man dabei ein Team aufzustellen. "Bis Ende des Jahres sollte sich ein Kernteam von fünf bis sieben Personen formieren."

Bereit für Gemeinderatswahl

Mit diesem Team wolle man dann auch Themen, mit denen man bei den Gemeinderatswahlen 2021 punkten kann, finden. "Der Plan ist, dass spätestens Anfang April ein detailliertes Programm vorliegt", kündigt Rauter an. "Sollte es Interessenten aus verschiedenen Altersgruppen sowie Berufsbranchen geben, die sich und ihre Ideen bei uns einbringen wollen, dann sind wir immer gesprächsbereit."
Verabschieden werde man sich nach dieser Periode auch von Gemeinderat Robert Schurian. "Robert Schurian war lange politisch aktiv und hat für Feldkirchen viel bewegt. Es hat selbst den Wunsch geäußert auszuscheiden."

Anzeige
Das sind die schön geschmückten Christbäume der fünf teilnehmenden Firmen. Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab.
1 Aktion 5

Mit Online-Voting
Christbaumausstellung beim Adventzauber in Velden

Beim Adventzauber in Velden erwartet die Besucher eine traumhafte Weihnachtsstimmung. VELDEN. Auch heuer verwandelt sich Velden in der Adventszeit wieder in die romantische Engelstadt. Besucher können bei einem Bummel durch die Westbucht zahlreiche Advent-Attraktionen entdecken, die zum Innehalten, Genießen und Staunen einladen. Das märchenhaft beleuchtete Falkensteiner Schlosshotel Velden, ein schwimmender Adventkranz sowie eine schwimmende Krippe sind dabei nicht die einzigen Highlights....

Anzeige
Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann bewerben Sie sich bei der AVS.
1

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
MitarbeiterInnen für den Fachbereich Schulassistenz/Inklusion gesucht

Die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens sucht für den Fachbereich Schulassistenz/Inklusion ab sofort MitarbeiterInnen in Teilzeitbeschäftigung. Ihre Qualifikationen: FachsozialbetreuerInnen für Behindertenarbeit (BA) undBehindertenbegleitung (BB)PflegeassistentInnen, PflegefachassistentInnenDiplom-SozialbetreuerInnen Behindertenarbeit (BA)Behindertenbegleitung (BB)Sozial- und IntegrationspädagogInnenPädagogInnenZu den Aufgaben (Schulassistenz) zählen: Assistenz während des Unterrichts...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen