Erzberg teilweise bezwungen

Christoph Kofler ließ sich am Erzberg nicht unterkriegen
2Bilder
  • Christoph Kofler ließ sich am Erzberg nicht unterkriegen
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

TIFFEN. Mit Startnummer 123 ging der Tiffner Christoph Kofler, der für das Crossteam Köstenberg startet, beim heurigen Erzberg-Rennen an den Start.

Gut unterwegs

Nach den ersten Checkpoints (CP) konnte er sich ganz schnell zwischen Rang 80 und 100 platzieren. Den CP 10 "Machine" (ab hier gilt No-Help/Hilfe nur unter Fahrern erlaubt) erreichte er rund 40 Minuten nach den Profi-Ridern. Im Laufe des Rennens hatte Kofler immer wieder mit starken Krämpfen zu kämpfen. Ans Aufgeben dachte er allerdings nicht und kämpfte unermüdlich weiter. So gelangte er schließlich bis CP 16.

Zur Sache

Christoph Kofler wurde beim diesjährigen Erzberg Rennen als 93. bei Checkpoint 15 gewertet. Er gehört damit zu den besten Ridern der Welt und ist unter den Top 20 der österreichischen Elite.

Christoph Kofler ließ sich am Erzberg nicht unterkriegen
Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.