So viel wie möglich gewinnen

Mathias Regal

Mit sieben bisherigen Testspielen seit dem Trainingsauftakt am 16. Jänner ist Feldkirchen Spitzenreiter im Bezirk. Vier weitere folgen noch, ehe es am 22. März zum KFV-Cup Viertelfinale ins Drautal geht. "Drautal ist eine starke Mannschaft und hat sich im Winter noch verstärkt", weiß Trainer Robert Micheu über die schwere Aufgabe bescheid. Aber besonders der Cup liegt dem Trainer am Herzen.
Sollte es nichts mit dem Aufstieg werden, so gibt es eine Woche später die Möglichkeit auf Revanche, denn zum Rückrundenauftakt wartet ebenfalls Drautal auf die Tiebelstätter.

Die Vorbereitung
Da der Platz in Feldkirchen im Winter nicht bespielbar ist, wurde die ein oder andere Trainingseinheit in Glanegg abgehalten und viel Zeot in der Kraftkammer verbracht. "Wir gehen vor allem auf Kraft und Kondition", so der Trainer über die Schwerpunkte im Training und fügt hinzu:" Die Stimmung im Team ist ganz gut, es kommen alle zum Training und wir sind auf einem guten Weg."
Als primäres Ziel sieht Micheu weniger den Meistertitel, als dass er mit seiner jungen Mannschaft guten Fußball spielen und so viele Spiele wie möglich gewinnen will.

Personelle Veränderungen
Mit Mathias Bodner, Patrick Wernig, Marco Huber und Roland Gigacher verlasssen vier Spieler den Verein. Dafür hat man sich im Angriff mit dem jungen Philipp Regenfelder verstärkt. Außerdem will Trainer Micheu immer wieder jungen Spielern aus der U18 und U16 eine Chance auf einen Einsatz in der Kampfmannschaft geben.
Für alle Fans ist der 4. April rot im Kalender zu vermerken, denn da trifft die Micheu -Elf im ersten Heimspiel auf den Tabellennachbarn Ferlach. Das bisherige Saisonduell brachte ein Remis.

Abgänge: Mathias Bodner (St.Urban), Patrick Wernig (Steuerberg), Marco Huber (Sirnitz), Roland Gigacher (Himmelberg).
Zugänge: Philipp Regenfelder (St. Veit)
Testspiele: 7. März gegen Sirnitz (20 Uhr) und 8. März gegen Bodensdorf (16 Uhr) jeweils in Glanegg.
15. März gegen WAC/St. Andrä in St. Andrä (14 Uhr).
18. März in Spittal (19 Uhr).
Erstes Heimspiel: 4. April um 19 Uhr gegen Ferlach.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen