Bezahlte Anzeige

SPÖ Kärnten unterstützt alle Initiativen zur Verwirklichung eines Eishockeyleistungszentrums in Klagenfurt.

Kaiser, Tiefnig: Alle verantwortungsbewussten Kräfte in Kärnten müssen sich gemeinsam für Eishockeybundesleistungszentrum einsetzen.

„Eishockey ist in Kärnten zu Hause. Deswegen sollten wir alle Chancen nutzen, um im Rahmen des geplanten Baus einer neuen Heimstätte des KAC ein Eishockeybundesleistungszentrum in Klagenfurt zu verwirklichen“, bekräftigen der Vorsitzende der SPÖ-Kärnten, LHStv. Peter Kaiser, und SPÖ-Sportsprecher LAbg. Alfred Tiefnig die Unterstützung der SPÖ-Kärnten.

Schließlich würde das nicht nur Kärntens Kinder und Jugendliche noch mehr dazu motivieren, sich sportlich zu betätigen, um ihren Vorbildern nachzueifern. „Auch der Neubau der KAC-Halle würde vom Bund finanziell unterstützt werden, was gerade angesichts der maroden Finanzlage Klagenfurt und Kärnten viel Luft verschaffen würde“, machen Kaiser und Tiefnig aufmerksam.

Tiefnig betont, dass angesichts der Tatsache, dass die beiden ehemaligen SPÖ-Sportreferenten Wolfgang Schantl und Peter Kaiser mit dem Landesleistungszentrum das Fundament für ein Bundeszentrum gelegt haben, es der einzig richtige Weg im Interesse der eishockeybegeisterten Kärntnerinnen und Kärntner sei, ein Bundesleistungszentrum in Kärnten zu beheimaten.

Die SPÖ-Kärnten fordert daher alle verantwortungsbewussten politischen Kräfte in Kärnten auf, diese einzigartige Chance zu erkennen, und sich gemeinsam für das Bundesleistungszentrum einzusetzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen