Eine Frau steht ihren Mann

"Reparieren statt wegwerfen" lautet die Devise von Evelyn Kogler
2Bilder
  • "Reparieren statt wegwerfen" lautet die Devise von Evelyn Kogler
  • Foto: FiW
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Kaffeemaschine kaputt, Stecker vom Lieblingsföhn gebrochen oder ein Rauschen aus dem Fernseher – kein Problem für Evelyn Kogler aus Feldkirchen. Die Meisterin für Radio- und Videoelektronik lötet und repariert verschiedenste Fernseh- und Haushaltsgeräte, baut SAT Anlagen und Antennen. Selbst Kleinigkeiten werden bei ihr noch gemacht.

Ohne Strom aufgewachsen

Manche sind noch mit Schwarz-Weiß-Fernsehen aufgewachsen. Andere mit dem Radio. Evelyn Kogler aus Feldkirchen ganz ohne Strom. Das motivierte sie dazu ihrem Lehrer in der Schule ganz genau über die Schulter zu schauen, wenn er wieder einmal an den Lautsprechern oder den Akkus herum bastelte. Damals wusste sie schon: Eines Tages wird sie Radio- und Fernsehtechnikerin. Sie hatte Glück und bekam in Feldkirchen eine Lehrstelle. Jeden Tag erzählte Kogler bei der Busfahrt nach Hause ihrer Schwester begeistert vom Kabelverlegen und Löten. „Ich habe den Beruf gefunden, der mir wirklich gefällt. Das ist selten und heutzutage gibt es immer weniger Möglichkeiten, weil die ausbildenden Betriebe aussterben.“

Ausbildung ist wichtig

Deshalb bildet sie selbst Lehrlinge aus – in der Technik und im Verkauf. Vor 14 Jahren hat sie sich selbstständig gemacht und beschäftigt heute drei Mitarbeiter. „Ich bin positiv eingestellt. Rund zehn Prozent unseres Umsatzes fallen auf die Werkstätte und den Außendienst, der Rest ist Handel. Aber ohne die Werkstätte würde der Handel nicht laufen.“ Richtig ärgern kann sie sich über die großen Supermarktketten und ihrem Angebot an Elektro- und Haushaltsgeräten. „Das schadet Betrieben wie uns. Wenn jeder bei seinem Fachgebiet bleiben würde, könnten alle gut davon leben, aber mit solchen Strategien werden Markt und Arbeitsplätze in der Region vernichtet.“ Mit schnellem Service und guter Beratung kämpft sie dagegen an.

Männerdominierter Beruf

Für ihre Vorbildwirkung als Technikerin in einer männerdominierten Branche, die Ausbildung von Lehrlingen und die Standhaftigkeit als kleiner Betrieb wurde Kogler von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Monats November“ ausgezeichnet. Sylvia Gstättner, FiW-Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten sagt dazu: „Evelyn Koglers Berufsentscheidung und ihr Werdegang kann für viele Frauen eine Motivation sein, weiter ihren eigenen, unabhängigen Weg zu folgen, auch wenn es nicht immer leicht ist als David gegen die Goliaths zu bestehen.“

Wordrap von Evelyn Kogler

Mein Erfolgsgeheimnis ist... auch für Kleinigkeiten da zu sein und schneller Service. Eine Leistung, auf die ich besonders stolz bin, ist... die Ablegung der Meisterprüfung. Eine meiner Stärken ist... Fachkenntnis, Verlässlichkeit und gute Mitarbeiter. Zum Job-Ausgleich... kümmere ich mich um meine kleine Ranch (Landwirtschaft), mache Oldtimerausfahrten, fahre Motorrad und Rad, wandere ein bisschen. Die größte Herausforderung in meiner Selbstständigkeit war/ist … gegenüber den Großflächen- und Billiganbietern zu bestehen. Netzwerke finde ich... wichtig und schnell; doch es ist nicht alles gut, was im Netz stattfindet. Mein Motto lautet... Jetzt ist die beste Zeit! Was mir sonst noch wichtig ist… Geld ist nicht alles. Die Arbeit, die man macht sollte einem Spaß machen, schließlich verbringt man die meiste Zeit mit ihr.

"Reparieren statt wegwerfen" lautet die Devise von Evelyn Kogler
Sylvia Gstättner, FiW-Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten mit der Radio- und Videotechnikmeisterin Evelyn Kogler und Renate Huber, FiW-Bezirksvorsitzende von Feldkirchen
Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.