Trainingsmethode
EMS-Training stimuliert Muskeln

Frauenärztin Bettina Hernegger (r.) trainiert regelmäßig.
  • Frauenärztin Bettina Hernegger (r.) trainiert regelmäßig.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Olaf Balzer bietet EMS-Training an. Methode hat immer mehr Anhänger.

FELDKIRCHEN (fri). Olaf Balzer feiert mit seinem Fit & Gesund Studio in Feldkirchen im kommenden April den 5. Geburtstag. Derzeit beschäftigt Balzer neben seiner Frau auch zwei diplomierte Fitness Trainer. "Durch das geschulte, gut ausgebildete Personal kann jede Altersgruppe und Zielgruppe optimal betreut werden", ist Balzer überzeugt.

Anerkannte und effektive Methode

Besonders das EMS-Training, das der Spezialist für Fitness und Gesundheit schon bald nach der Eröffnung als neue Methode eingeführt hat, wird gut angenommen. "Mittlerweile trainieren bei uns auch Ärzte wie Arnold Hebenstreit und Bettina Hernegger, Ärzte aus der Region aus verschiedenen Fachbereichen und Physiotherapeuten vertrauen auf diese Trainingsmethode. Ein Zeichen, dass das EMS-Training eine anerkannte, hoch effektive und vor allem auch sichere Trainingsmethode ist", betont Balzer. Dies würden auch zahlreiche Studien belegen. "Eine Studie der Uni Bayreuth – Bock und Behrens – beschäftigte sich mit Personen mit Rückenschmerzen. Bereits nach zehn Trainingseinheiten hatte sich die Kraft der Teilnehmer um neun bis zehn Prozent gesteigert, 87 Prozent der Teilnehmer hatten weniger Beschwerden, 38 Prozent der Teilnehmer waren fast schmerzfrei und bei drei Viertel der Trainierenden hatte sich die allgemeine körperliche Fitness deutlich gesteigert."

Muskeln stimulieren

Die Erfolge seien, so erklärt Balzer, nach wie vor darauf zurückzuführen, dass durch das EMS-Training alle Muskeln auf einmal stimuliert werden – vor allem die tiefliegende Muskulatur. "Immer wieder muss betont werden, dass der Herzmuskel absolut nicht stimuliert wird und hier überhaupt keine Gefahr besteht", nimmt Balzer Skeptikern die Angst. "Interessierte können die Methode bei einem kostenlosen Probetraining unverbindlich ausprobieren. Dabei ist es egal, wie alt die Person ist oder welche Ziele sie verfolgt."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen