Löffel-Übergabe beim Landgasthof Seebacher

<f>Drei Generationen auf einem Foto:</f> Die Gastwirts-Tradition wird im Hause Seebacher in jedem Fall fortgesetzt
7Bilder
  • <f>Drei Generationen auf einem Foto:</f> Die Gastwirts-Tradition wird im Hause Seebacher in jedem Fall fortgesetzt
  • Foto: Werner Tiller
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Der Gnesauer Haubenkoch Fritz Seebacher übergibt das Restaurant in die Hand seiner Tochter.

GURK (GNESAU, fri). 36 Jahre lang führte Fritz Seebacher gemeinsam mit seiner Frau Traudi den Landgasthof Seebacher in Gurk, einer Ortschaft in der Gemeinde Gnesau. Und in dieser Zeit gelang es dem innovativen Koch, die Gäste von seiner Küche so zu überzeugen, dass viele zu Stammgästen wurden und gerne beim "Seebacher" einkehren.

Alte Mauern

Nicht nur die schmackhaften Gerichte, auch die Atmosphäre des Hauses trägt dazu bei, dass man Raum und Zeit vergisst und sich eigentlich wie daheim fühlt. "Das Haus besteht seit 1846. Im Jahr 1956 eröffneten die Eltern von Fritz Seebacher den Gasthof und gaben ihn 1982 an ihn weiter", schildert Lisa Maria Seebacher. "Jetzt bin ich an der Reihe."
Natürlich sei es eine Herausforderung, das Haus weiterzuführen, allerdings im wahrhaft positiven Sinn. "Wir sind ein Familienbetrieb und arbeiten gemeinsam für eine Sache."

Wohl der Gäste

"Nämlich: Das Wohl unserer Gäste", sagt Seebacher. Dass sich ihr Vater als Spitzenkoch einen Namen, der weit über die Grenzen des Bezirks und Landes reicht, gemacht hat, erklärt sie ganz einfach: "Er hat nie den Boden zur Realität verloren. Jedes Gericht wird mit viel Liebe gekocht. Wir achten auf regionale Produkte. Wer das Bodenständige liebt, wird ebenso gut bedient wie Gourmets, die auf der Suche nach dem Geschmackskick sind. Sprich neben Kärntner Nudeln findet man auf der Karte auch edle Wildgerichte, zarte Fische, Trüffel & Co."

Respekt für jeden Gast

Grundsätzlich sind sich Lisa Maria Seebacher und ihr Lebensgefährte Peter Marko einig: "Wir sitzen hier in einem gut bereiteten Nest. Es gibt keinen Grund, etwas, das gut funktioniert, zu ändern. Ganz im Gegenteil. Wir wollen den Standard halten und unsere Gäste glücklich machen."
Das ist es auch, was nach Aussage von Peter Marko ein Lokal ausmacht. "Bei uns wird jeder Gast gleich behandelt. Wir schätzen unsere vielen Stammgäste sehr und freuen uns über die netten Gespräche mit den Nachbarn und Gemeindebürgern an der Theke. Unser Haus steht allen offen und wer Genuss in gemütlicher Atmosphäre sucht, wird das auch weiterhin bei uns finden", sagt Marko und reicht dem eintreffenden Gast zur Begrüßung die Hand. Auch das, so meint er, sei ein Zeichen der Höflichkeit und des Respekts. "Und das gebührt jedem einzelnen Menschen", ist er überzeugt. Die Gäste jedenfalls schätzen das "Rundum-Paket" als Genuss für alle Sinne. So stellt man sich ländliche Idylle vor.

Zur Sache

Folgende heimischen Produzenten beliefern den Landgasthof Seebacher:
Peter Süssenbacher (Wildfleisch), Bioeier Familie Obereder, Martin Mitter-Kamp (Fleisch), Markus Payr und Andreas Hofer (Fisch), Burgi Gruber (Kräuter), Heimo Oberauner (Erdäpfel).

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.