Messermacher
Messer für Staatsoberhäupter und Könige

Messermacher Thomas Schurian zu Gast bei den Orange County Choppers. Ein Kamerateam begleitet ihn bei Terminen
11Bilder
  • Messermacher Thomas Schurian zu Gast bei den Orange County Choppers. Ein Kamerateam begleitet ihn bei Terminen
  • Foto: © Thomas Schurian
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Messer gibt es viele. Thomas Schurian hat mit seinen Messern eine unverwechselbare Marke kreiert.

BUCHSCHEIDEN (fri). Vor rund sechs Jahren hat sich Messermacher Thomas Schurian selbstständig gemacht und den "Laden" vier Jahre allein geschaukelt.

Eine Marke geschaffen

"Anfangs wurde ich oft belächelt und gefragt: Wie willst du damit überleben?", denkt Schurian zurück. "Aber ich habe mich nicht beirren lassen und bin meinen Weg konsequent gegangen. Mein erklärtes Ziel war es immer, eine Marke zu schaffen und dafür braucht es Begeisterung. Und diese habe ich mir immer bewahrt." 

Messer für Putin

Heute beschäftigt er vier Mitarbeiter und fertigt Messer für Staatsoberhäupter, Königshäuser oder weltberühmte Persönlichkeiten. "Derzeit ist ein Messer für Vladimir Putin in Produktion", verrät der 36-jähriger Handwerker.
"Dafür werden extrem hochwertige und teure Materialien verwendet und ich freue mich schon darauf, ihm das Messer aus der Feldkirchner Manufaktur persönlich zu überreichen." Schurian sieht sich selbst als Feldkirchen-Botschafter. "Ich betone immer, dass ich aus Feldkirchen komme. Hier lebe ich, hier arbeite ich und hierher kommen auch viele meiner Kunden, um sich in der Werkstatt und im Schauraum umzusehen und über ihr ganz persönliches Messer mit mir zu sprechen."

Neuer Schauraum

Aus diesem Grund wird in Buchscheiden, einem kleinen Ort nahe Feldkirchen, auch gerade umgebaut. "Ich habe immer wieder in den Betriebsstandort investiert. Jetzt wird gerade ein neuer Schauraum gestaltet. Denn die Kunden kaufen bei mir nicht nur ein Messer. Sie kaufen Emotionen und nehmen diese in Form eines scharfen Gegenstandes mit nach Hause."
Emotionen werden aber auch bei Schurian selbst wach, wenn er an die Dreharbeiten denkt, die ihn seit vorigen Sommer regelmäßig beschäftigen. "Für Discovery Channel wird mit den Orange County Choppers eine Serie bei mir gedreht. Dabei begleitet mich das Kamerateam beim Arbeiten, bei Kundenterminen oder bei der Übergabe eines Messers." So war die Kamera mit dabei, als Volks Rock'n'Roller Andreas Gabalier sein Messer abgeholt hat. "Den Kontakt zum Musiker hat der Feldkirchner Sicherheitsexperte Gunter ,Johnny‘ Walcher hergestellt. Gemeinsam tragen wir den Namen Feldkirchen in die Welt."
Und in die Welt kommen auch Schurians Messer. "Arnold Schwarzenegger oder Wolfgang Puck werden demnächst ein Messer erhalten und hoffentlich lange Freude damit haben."

Handwerk hoch im Kurs

Dass Handwerk scheinbar tatsächlich goldenen Boden hat, registriert der Messermacher auch an der Zahl der Messerbaukurse. "Wir bieten regelmäßig Kurse an. Unter meiner Anleitung kann sich jeder Teilnehmer in zwei Tagen ein Messer nach eigenen Ideen und Wünschen fertigen", sagt er.
"Die Menschen schätzen das Handwerk und nehmen die Herausforderung, ein exklusives Messer mit eigenen Händen zu machen, gerne an."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen