Städtische wächst in Kärnten

Zufrieden mit der Jahresbilanz: Landesdirektor Erich Obertautsch und Generaldirektor Robert Lasshofer
  • Zufrieden mit der Jahresbilanz: Landesdirektor Erich Obertautsch und Generaldirektor Robert Lasshofer
  • Foto: Wiener Städtische/Eggenberger
  • hochgeladen von Gerd Leitner

30.000 Neukunden konnte die Wiener Städtische im vergangenen Jahr für sich gewinnen; das Prämienaufkommen ging trotzdem um 0,7 Prozent zurück - auf 2,25 Mrd Euro. "Das ist einem Rückgang bei der Lebensversicherung geschuldet", so Generaldirektor Robert Lasshofer.

Kärnten legt zu
Landesdirektor Erich Obertautsch blickt auf ein gutes Jahr in Kärnten zurück: Das Prämienvolumen nahm um 2,8 Prozent zu. Wachstumsträger ist die Schaden- und Unfallversicherung. Der Trend setzt sich auch heuer fort. "In den ersten vier Monaten 2013 legten wir um 3,2 Prozent zu", so Obertautsch. Das liege weiter über dem Österreichschnitt. Hohe Erwartungen hat Obertautsch in die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Team wird verstärkt
Das Team - 208 Mitarbeiter sind derzeit in Kärnten tätig - wird weiter verstärkt. Vor allem im Kundenservice und im Vertrieb sucht die Städtische weiter Verstärkung. Obertautsch: "Wir nehmen auch jedes Jahr drei, vier Lehrlinge auf." Elf Junge Kärntner werden derzeit bei der Städtischen ausgebildet. "In Österreich sind wir der größte Ausbilder in der Versicherungsbranche", so Robert Lasshofer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen