Therapie trifft auf Wellness

Eveline und René Buxbaumer bieten ihre Dienstleistungen auf hohem Niveau an
2Bilder
  • Eveline und René Buxbaumer bieten ihre Dienstleistungen auf hohem Niveau an
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Vor 17 Jahren hat Eveline Buxbaumer in der Gurktalerstraße ein Massageinstitut eröffnet. Heftgasse Nr. 2 und Heftgasse Nr. 5 – das sind ab sofort die beiden Adressen, an denen sie gemeinsam mit René Buxbaumer Massage- und Fußpflegeleistungen anbietet.

Erweitertes Angebot

"Wir sind quasi näher zusammengerückt und wollen, nachdem ich nun die Ausbildung zum Heilmasseur abgeschlossen habe, neben der gewerblichen Massage auch Heilmassage anbieten", erklärt René Buxbaumer. Nun wird an zwei Standorten in der Heftgasse – quasi Tür an Tür – gearbeitet. "Das erleichert auch den täglichen Arbeitsablauf."

Massage mit Zirbenöl

Für René Buxbaumer verbindet sich damit der medizinische mit dem Wellness-Bereich. "Patienten, die eine Massage vom Arzt verordnet und vom Chefarzt bewilligt bekommen, können damit zu uns kommen", so der Masseur, der auch Shiatsu anbietet.
Neu ist die Zirbenöl-Massage, die bei den Kunden sehr beliebt ist. "Dabei macht man sich die positive Wirkung der Zirbe zunutze, der herzfrequenzsenkende Wirkung zugesprochen wird", weist Eveline Buxbaumer auf viele wissenschaftliche Forschungsergebnisse hin.

Diabetischer Fuß

Im Bereich der Fußpflege wird ebenfalls eine Brücke von der kosmetischen zur medizinischen Betreuung geschlagen. "Wir arbeiten auch am diabetischen Fuß. Hohe Blutzuckerwerte über eine längere Zeit können zur Schädigung der Nerven mit Verminderung der Sensibilität führen sowie eine schlechte Durchblutung der Beine und Füße verursachen. Das erfordert sorgfältige Behandlung. Beim Fußcheck werden Haut- und Nagelzustand begutachtet. Mit der Stimmgabel wird das Vibrationsempfinden, mit dem Monofilament das Druckempfinden getestet", weiß die Expertin.

Eveline und René Buxbaumer bieten ihre Dienstleistungen auf hohem Niveau an
Eveline und René Buxbaumer mit ihren geschulten Mitarbeiterinnen Barbara, Christina und Janine

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen