Wechsel in der TÜV-Führungsetage

Zwanzig Jahre leitete Jörg Mangold die Geschicke des TÜV Austria in Klagenfurt. Gegen Ende das Jahres verabschiedet er sich nun in den Ruhestand. Das Zepter übernimmt Ingold Wilhelmer (46, Bild). Wilhelmer – er ist erst seit einem knappen Jahr im Team des TÜV in Kärnten – ist für die Zertifizierung von Betrieben in Bezug auf Arbeitssicherheit, Qualität und Gesundheit zuständig. „Ich bin ein Qualitätsmann, durch und durch“, sagt der designierte Geschäftsstellenleiter über sich.
Ziele hat sich Wilhelmer ebenfalls bereits gesteckt. So möchte er den Bekanntheitsgrad des TÜV in Kärnten steigern. Besonders Augenmerk gilt dabei Oberkärnten.
Als Zukunftsthema sieht Wilhelmer die betriebliche Gesundheitsvorsorge: „Die Zeit ist reif, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen