Konkurse
Weniger Konkurse im Bezirk Feldkirchen

Rückläufig: Ein Minus von 67 Prozent im Bezirk
  • Rückläufig: Ein Minus von 67 Prozent im Bezirk
  • Foto: Pixabay/Ratfink1973.
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Im ersten Quartal 2021 meldete im Bezirk Feldkirchen ein Unternehmen Insolvenz an – ein Minus von 67 Prozent.

BEZIRK FELDKIRCHEN. Im ersten Quartal 2021 wurde im Bezirk Feldkirchen über Eigenantrag ein Insolvenzverfahren eröffnet.
Es handelt sich um das Konkursverfahren hotel 12 management GmbH, Bodensdorf, mit Verbindlichkeiten von rund 375.000 Euro (das Verwertungsverfahren ist anhängig). Es gab keine Abweisung mangels kostendeckenden Vermögens. „Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres sind um 67 Prozent weniger Firmen in die Insolvenz geschlittert. Und dies, obwohl wir uns seit einem Jahr in einer massiven Gesundheits- und Wirtschaftskrise befinden“, berichtet die Leiterin des KSV1870 Kärnten Barbara Wiesler-Hofer.

Fatale Konsequenzen

Die Corona-Krise zeigt weiterhin ihre Krallen. "Wir befinden uns inmitten der größten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg und die Zahl der Insolvenzen ist weiterhin auf Talfahrt", so Wiesler-Hofer.
Ein Grund für die prekäre Lage seien unter anderem auch die zahlreichen künstlichen Eingriffe der Bundesregierung in ein an sich gut funktionierendes Insolvenzwesen. Eines ist bereits heute klar: „Je länger in finanzielle Schieflage geratene Unternehmen künstlich am Leben erhalten werden, desto größer wird der gesamte volkswirtschaftliche Schaden sein. Am Ende werden wir vermehrt Insolvenzen erleben, deren Sanierung unmöglich ist, da diese Firmen über keine werthaltigen Aktiva mehr verfügen werden“, erklärt die KSV1870 Kärnten-Leiterin.

Keine Pleitewelle in Sicht

Vor wenigen Wochen wurden die vermeintlichen Corona-Hilfsmaßnahmen wie etwa Stundungen seitens der Bundesregierung einmal mehr bis 30. Juni 2021 verlängert – valide Zukunftsprognosen sind daher nahezu unmöglich. Aus heutiger Sicht geht der KSV1870 davon aus, dass die Zahl der Firmenpleiten frühestens im Herbst steigen wird.
Nichtsdestotrotz wird das Ergebnis am Jahresende wohl bedeutend niedriger ausfallen als ursprünglich erwartet.
„Eine regelrechte Insolvenzwelle ist aus heutiger Sicht am Horizont nicht erkennbar. Wann auch immer die Insolvenzzahlen steigen werden, gehen wir allerdings von einer stetigen Steigerung der Firmenpleiten aus. Dieser Anstieg wird vermutlich bis in die Jahre 2022 und 2023 hineinreichen“, erklärt Wiesler-Hofer.

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen