11.12.2017, 09:30 Uhr

Frostig

Der Winter deckt mit Schnee und Eis das Land,
Und doch kann Blumen ich vor deine Füße tragen;
So möge frisches Blühn und jedes Glücks Bestand
Erfreuen dich bis zu den spätsten Tagen.

(Franz Grillparzer)
2
3
3
2
2
3
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
34.280
Christine Stocker aus Spittal | 11.12.2017 | 17:29   Melden
3.613
Margarethe Wurzer aus Feldkirchen | 11.12.2017 | 19:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.