05.10.2016, 10:57 Uhr

Einstimmig gewählte neue Landesleitung des Kärntner Blasmusikverbandes

Ossiach: CMA Ossiach |

Nach einem Impulsreferat von Otto Köhlmeier, wurde die 39. Generalversammlung des Kärntner Blasmusikverbandes von den „Magic Flutes“ aus Wolfsberg unter der Leitung von Kathrin Weinberger, musikalische eröffnet. 102 Delegierte aller Kärntner Blasmusikvereine haben sich bei kühlen Temperaturen auf den Weg gemacht, um bei der Generalversammlung die neue Landesleitung des Kärntner Blasmusikverbandes (KBV) für die nächste Periode zu wählen und um dem spannenden ABC der Funktionäre zu lauschen.


ABC der Landesleitung
In kurzen, aber sehr informativen Präsentationen der einzelnen Landesfunktionäre, erfuhren die geladenen Delegierten was sich in den letzten drei Jahren im KBV getan hat und welche Projekte geplant sind. Die Landeskassiererin Rosi Drießler erläuterte in spannenden Graphiken sehr anschaulich die Ein- und Ausgaben von 31.12.2012 bis 31.12.2015. Um auf interessante Werke von Kärntner Komponisten hin zu weisen, wurden vom Landeskapellmeister Prof. Christoph Vierbauch die Themen „Uraufführung“ sowie „Neue Werke“ angesprochen. EDV-Referent, Stefan Süßenbacher, präsentierte faszinierende Quoten zur Anzahl weiblicher Funktionärinnen. Insgesamt gibt es in Kärnten sechs Funktionärinnen auf Landesebene, 31 auf Bezirksebene und 373 weibliche Funktionäre in den Blasmusikvereinen. Das die Jugend einen sehr großen Stellenwert in der Kärntner Blasmusik hat, präsentierte Landesjugendreferent Mag. Andreas Schaffer durch seine Berichte zum Thema Jugendorchesterwettbewerb, Sommerkurse oder Landeswettbewerb „Musik in kleine Gruppen“. Die neue Stabführerprüfung des ÖBV sowie die brisante Entwicklung der Militärmusik Kärnten erläuterte den Delegierten, Landesstabführer Hannes Oberwandling. Den zweiten Kalender der KBV als Ergebnis des Fotowettbewerbes „Ein Bild voller Kärntner Blasmusik“ präsentierte Landesmedienreferentin Mag. Pia Sacherer. Horst Baumgartner, Landesobmann des KBV, ergänzte noch die Themen Versicherung, Trachten oder die Partner des Blasmusikverbandes.

Neuwahl
Nach dem ABC der Landesleitung, folgte die offizielle Wahl der neuen Landesleitung unter dem Wahlvorsitzenden Anton Webhofer. Viel Applaus erntete das Ensemble Blechquadrat unter der Leitung von Werner Loipold, die Ihr Programm für den Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ präsentierten, während die Stimmzettel von den Bezirksobmännern ausgezählt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.