23.11.2017, 06:40 Uhr

"Licht ins Dunkel" zog Bilanz

ORF-Chefin Karin Bernhard, Markus Galli und LH Peter Kaiser
GLANHOFEN. Die 45-jährige Erfolgsgeschichte "Licht ins Dunkel" geht weiter. Beim "Peterwirt" in Glanhofen bei Feldkirchen wurde die erfolgreiche Bilanz gezogen. 2016/17 konnten in Kärnten über eine Million Euro erwirtschaftet werden. Davon schaffte alleine die WOCHE  mit ihren Projekten über 47.000 Euro. Simone Oliva und Sonja Kleindienst als "Licht ins Dunkel"-Koordinatoren konnten mit LH Peter Kaiser Dankes-Urkunden an die zahlreich erschienenen Projektpartner überreichen.

Prominente Gäste

Darunter waren Feldkirchens Bürgermeister Martin Treffner, WOCHE-GF Markus Galli, ORF-Kärnten-Indentantin Karin Bernhard, Postbus-Manager Alfred Loidl, Manfred Freitag von der "Kelag", Weinprofi Günther Jordan, "Sirius Match"-Macher Rupert Waranitsch, Paul Pacher von "Spar", Trachten-Macher Max Strohmaier, "Kärntner Sparkasse"-Marketingchef Dieter Theuermann,  "Oldtimer" Franz Hochetlinger, Harley-Driver Peter Reitzl sowie "Minimundus"-Chef Walter Ebner und Raiffeisen-Marketingchefin Manuela Glaser. Weiters unter den Gästen wurden Dechant Erich Aichholzer und Feldkirchens Amtsdirektorin Silvia Schwarz gesehen.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten Silvio Samoni, Sängerin Lisa-Marie Lebitschnig, Bamlak Werner und "Sunnagluat".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.