25.01.2018, 09:48 Uhr

Bequem reisen im Alter

Betreuung ist bei dieser Art von Reisen inkludiert (Foto: Rotes Kreuz)

Rundum-Service und Hilfeleistungen sind die wesentlichen Zutaten.

FELDKIRCHEN (fri). "Wer im Alltag auf Hilfe angewiesen ist, muss nicht auf Entspannung und neue Eindrücke verzichten", ist Ehrengard Kraze, Landesreisebeauftragte Rotes Kreuz Kärnten, überzeugt. "Auch heuer finden wieder interessante Rot-Kreuz-Reisen statt." Die Stammgäste wissen es bereits: ob mit dem Bus oder dem Kreuzfahrtschiff, ob in der Ferne oder in Österreich, für einen Tag oder für eine Woche – die Reisen mit dem Roten Kreuz haben wie immer vieles zu bieten.

Alles organisiert

"Im neuen Katalog wird in Zusammenarbeit mit Ruefa ein Mix aus bewährtem Angebot und neuen Reisezielen geboten. So gibt es 2018 eine Flugreise nach Kreta, in Krk, Umag und Portoroz wird maritimes Lebensgefühl ausgekostet, am Chiemsee die Natur genossen und in der Wachau wird Wein verkostet", so Kraze. "Selbstverständlich gibt es auch wieder die beliebten Tagesreisen." Wer gerne verreisen möchte, aber bisher auf Grund körperlicher Einschränkungen Bedenken hatte, sollte sich den neuen Katalog unbedingt ansehen. Wer mit dem „Betreuten Reisen“ des Roten Kreuzes unterwegs ist, braucht sich weder mit organisatorischen noch gesundheitlichen Fragen zu belasten – dafür ist ein Rot-Kreuz-Team zuständig.

Besonderes Angebot

"Als besonders Zuckerl wird heuer eine Reise nach Übersee angeboten. Erstmalig in der Geschichte des Betreuten Reisens kann man auch nach Florida kommen", sagt Kraze. Anmeldeschluss für diese Reise ist allerdings schon Ende Jänner! "Hier muss man also schnell entschlossen sein! Rundum-Service, entspannte, fröhliche Atmosphäre und Hilfeleistungen im Bedarfsfall – das sind die wesentlichen Zutaten zu einem unbeschwerten, erholsamen Urlaub mit dem Roten Kreuz."
Information: Tel. 050 9144-1064 oder betreutesreisen@k.roteskreuz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.