23.09.2016, 16:00 Uhr

Der Fridulin und die Autorin

Kinderbuchautorin Sabine Teppan mit ihrer Vorlage für das Erstlingswerk "Der kleine Fridulin" (Foto: kope)

Die Steuerbergerin Sabine Teppan präsentiert ihr Erstlingswerk.

STEUERBERG. Vor rund einem Jahr trat der kleine Fridulin in das Leben von Sabine Teppan. "Er ist ein buntes Hunderl, der auf die Alm geht, um die Ruhe zu genießen", erklärt die Steuerbergerin.

Kurzgeschichten

In Form von kleinen Kurzgeschichten erzählt Teppan zahlreiche Begegnungen von Fridulin mit einem Esel, einer Kuh, einem Hahn und Specht sowie einem Schaf und weiteren Tieren. Auch ein Bauer und eine Bäuerin kommen im Buch vor. Ergänzend dazu gibt es Zeichnungen, die von Teppan selbst angefertigt wurden.


Präsentation im Amthof

"Ich habe den Fridulin in mein Herz geschlossen, er ist jetzt Teil meines Lebens und zugleich auch Seelenmassage", erklärt die Autorin. Nun sollen die Kurzgeschichten mit den Zeichnungen zu einem Buch zusammengefasst werden. "Ich werde 300 Exemplare und 350 CDs im Eigenverlag auflegen. Ohne die große Hilfe von Freunden und Familienangehörigen könnte ich das nie bewerkstelligen", erzählt die Autorin. Auch den passenden Rahmen für die Präsentation am 13. November 2016, um 15 Uhr, gibt es schon. "Ich werde die Gäste in das Gwölb des Amthofes in Feldkirchen laden", schließt Teppan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.