23.08.2016, 16:00 Uhr

Der "Pisten-Pepe" feiert demnächst Kabarett-Premiere

Jürgen Nindler wechselt von der Faschings- auf die Kabarett-Bühne.

FELDKIRCHEN (stp). Als "Pisten-Pepe" vom Feldkirchner Fasching bekannt, wagt sich Jürgen Nindler nun auch erstmals auf die Kabarett-Bühne. Zusammen mit Bühnenpartnerin Sandra Ramsauer aus Klagenfurt gibt er am 16. September im Amthof Feldkirchen die Premiere des Programms "Geschlechterk(r)ampf".

Klischees zwischen Mann und Frau

"Es geht um die typischen Klischees zwischen Mann und Frau. Wir spielen ein Ehepaar, das schon etwas in den Alltag reingerutscht ist und zeigen die unterschiedlichen Sichtweisen auf", erklärt Nindler kurz das Programm.
Für ihn ist das Zusammenspiel als Duo auf der Bühne Neuland. Denn im Fasching überzeugte er in den letzten Jahren mit seiner Solo-Nummer als "Pisten-Pepe".

Dennoch sieht er Ähnlichkeiten darin: "Der einzige, aber vielleicht auch größte Unterschied ist, dass ich nicht alleine bin. Und noch dazu mit einer Frau als Gegenpol. Die Inhalte sind ähnlich wie bei meinen Faschingsauftritten – jetzt aber nicht nur aus der Sicht der Männer."

Verschiedene Ansätze

Kennengelernt haben sich die beiden über die Faschingsszene. Die Chemie hat gleich gepasst. "Sandra hat eine unglaubliche Bühnenpräsenz. Sie hatte auch beim Textschreiben Ansätze, auf die ich nie gekommen wäre", so Nindler.

Wie es nach der Premiere im September mit "einspluseins" weitergehen wird, lässt Nindler offen: "Wir schauen, was auf uns zukommt. Dann sehen wir weiter. Wenn man als Gruppe so ein Programm aufzieht, steckt wesentlich mehr dahinter als bei einem Auftritt beim Fasching."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.