21.10.2016, 13:39 Uhr

Die wunderbare Welt des Helfens

Im Jugendzentrum "Arche" ist noch viel zu tun

Voller Elan setzten Jugendliche ihre sozialen Projekte in Feldkirchen um. Spaß war mit im Spiel.

FELDKIRCHEN/WAIERN (fri). Mit großem Einsatz warfen sich die Jugendlichen bei der größten Jugendsozialaktion Österreichs – "72 Stunden ohne Kompromiss" – für die gute Sache bei den Projekten in Feldkirchen ins Zeug.

Fleißige Handwerker und mehr

Im "Haus Abendruh" der Diakonie de La Tour in Waiern wurde ein Theaterstück erarbeitet und uraufgeführt. Zudem wurden die Jugendlichen als Handwerker aktiv und begannen mit dem Bau eines Zaunes für den Streichelzoo.
Gefallen am praktischen Arbeiten fanden die Projektmitglieder auch im Jugendzentrum "Arche". Es wurde gebohrt, geschraubt und der Billardtisch erhielt eine Generalsanierung. Wie es in der Welt des "fairen Handels" abläuft, konnte im Weltladen Feldkirchen miterlebt werden und einige Jugendliche machten sich im "Kostnix-Laden" beim Kleidersortieren nützlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.