22.03.2017, 09:20 Uhr

Ein Abschied nach 60 Jahren auf der Bühne

Wehmütig verabschieden sich die Mitglieder der Theatergruppe St. Ulrich von ihrem langjährigen Spielleiter Michael Zaminer (Foto: KK)

Nach 60 Jahren verlässt Gründungsmitglied Michael Zaminer die Theatergruppe St. Ulrich.

ST. URLRICH (fri). Vieles bleibt bei der Theatergruppe St. Ulrich gleich und dennoch verändert sich einiges. Bei der Jahreshauptversammlung verabschiedete sich der langjährige Spielleiter Michael Zaminer in seine "Theaterpension".

Erfahrung zählt

Zaminer war Gründungsmitglied der Theatergruppe und 60 Jahre mit Leib und Seele dabei. Auch seine Frau Jutta, die als Souffleuse und beim Kartenverkauf tätig war, nahm Abschied mit Tränen in den Augen. "Ich werde der Theatergruppe weiterhin helfend zur Seite stehen. Wenn es gewünscht wird", beruhigt Zaminer seine Theaterkollegen.

Soziales Engagement

Im Vorstand gibt es keine Veränderungen. Jürgen Nindler wird als Obmann von Stellvertreter Gabriel Feinig unterstützt. Weil die Mitglieder der Theatergruppe selbst viel Freude auf der Bühne haben und die Unterstützung durch das Publikum groß ist, wurde beschlossen den Erlös der vergangenen Produktion für soziale Zwecke zu spenden. "Wir wollen zwei bedürftige Familien in Feldkirchen sowie die Freiwillige Feuerwehr St. Ulrich unterstützen", so Feinig und Nindler. "Gleichzeitig wollen wir uns bei den Besuchern sowie unseren Sponsoren bedanken. Schon jetzt freuen wir uns auf die neue Theatersaison."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.