09.03.2017, 18:40 Uhr

Feldkirchen ist Special Olympics Host Town

Andreas Unterberger, Reinhold Rutrecht, Erich Koller, Andi Reimann, Andreas Stangl (alle Stocksport), Ernst Summer (Host Town Koordinator), Brigitte Winkler-Jerabek (Präsidentin Rotary Club Feldkirchen), Bgm. Martin Treffner, Alfred Mateuschek, Dorothee Hülser, Heinz Strohmayer, Maximilian Morak (alle Rotary Club Feldkirchen) (von links) (Foto: KK/Herzschlag)

Am 9. März wurde Feldkirchen zur Host Town im Rahmen der Special Olympics World Winter Games 2017 ernannt.

FELDKIRCHEN. Nach dem Motto „Die Welt zu Gast in unserem Land und unseren Herzen“ werden Abordnungen anderer Nationen in den Host Towns herzlich aufgenommen. Zwei bis drei Tage verbringen die Abordnungen in diesen Host Towns und erhalten dabei Einblicke in unsere Lebenswelt, Kultur und Tradition.

Urkunde übergeben

Für die Organisation zeichnen sich Rotary Clubs verantwortlich. Im Fall von Feldkirchen der Rotary Club Feldkirchen-Ossiacher See um Präsidentin Brigitte Winkler-Jerabek.
Bei der heutigen Ernennungszeremonie übergab Host Town-Koordinator Ernst Summer eine offizielle Urkunde an Winkler-Jerabek und Bürgermeister Martin Treffner. Beide wünschten den Athleten eine unfallfreie Zeit und versprachen ihnen die Daumen im Medaillenkampf zu drücken.

Delegation aus Andorra

Feldkirchen wird die Delegation aus Andorra aufnehmen. Passend, zumal Ex- Snowboard-Profi Sigi Grabner aus dem Bezirk Feldkirchen stammt und seinen Hauptwohnsitz in Andorra hat.

Weitere Host Towns in Kärnten: Villach, Spittal, Klagenfurt, Hermagor, Bad Kleinkirchheim und Region Oberdrautal-Weißensee.

Kärntner Special Olympics World Winter Games-Teilnehmer:
Andreas Gangl, Erich Koller, Reinhold Rutrecht, Andreas Unterberger, Andi Reimann (Trainer) – Stocksport
Josef Streng, Mario Horn, Niko Beer, Jonas Seebacher (Trainer) – Snowboard
Bernd Egger, Hans Hopfgartner, Thomas Rametshofer, Heinz Konrad, Arnold Struggl (Trainer) – Ski Nordisch

Special Olympics World Winter Games 2017
Wann: 14. bis 25. März 2017
Wo: Graz, Schladming-Rohrmoos, Ramsau

Wer:
2.700 Athleten aus 107 Nationen
1.100 Trainer
3.000 Freiwillige Helfer
5.000 Familienmitglieder/Freunde
800 Kongressteilnehmer
800 Medienvertreter
1.200 MVP-Fans

Sportarten: Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Floor Hockey Floorball, Schneeschuhlauf, Ski Alpin, Ski Nordisch, Snowboard, Stocksport
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.