26.10.2016, 16:10 Uhr

Gemalte Wünsche an das Christkind

Robert Klammer stellt sein Kaufhaus in Steindorf als Sammelstelle für die "Kärntner Kinderweihnacht" zur Verfügung (Foto: Friessnegg)

Kinder malen ihre Wünsche und Erwachsene erfüllen sie: Das ist die Idee der "Kärntner Kinderweihnacht".

STEINDORF (fri). Vor zwölf Jahren rief Ed Habernig die Aktion "Kärntner Kinderweihnacht" ins Leben. Mit der simplen Idee werden jedes Jahr aufs Neue Kinderaugen zum Strahlen gebracht. "Kinder aus dem SOS Kinderdorf Moosburg und dem Antoniusheim Treffen malen ihre Wünsche oder schreiben einen Brief an das Christkind", erzählt Kaufhaus "Zur Linde"-Betreiber Robert Klammer. "Diese Zeichnungen und Briefe liegen bei mir im Geschäft auf und warten darauf abgeholt zu werden."

Einpacken & zurückbringen

Er selbst sei jedes Mal berührt, wenn er die Zeichnungen anschaue oder die kurzen Texte lese. "Es ist so einfach Kinder glücklich zu machen", so Klammer. "Viele Menschen leben im Überfluss, wissen nicht mehr, was sie sich wünschen sollen und Weihnachten hat seinen Glanz verloren. Das ist bei diesen Kindern, die eigentlich vor unserer Haustüre leben, ganz anders. Sie verspüren noch Freude und Glück – vor allem zu Weihnachten."
Jeder, der sich entschließt ein Stückchen von diesem Glück zu verschenken, könne das tun, indem er die gezeichneten Wünsche wahr werden lässt. "Einfach den Wunsch erfüllen, weihnachtlich einpacken, die Zeichnung draufkleben und bei uns wieder abgeben", freut sich der Steindorfer Kaufmann auf viele, viele Packerln, die dann Mitte Dezember von der Betreuern abgeholt werden.

Kleine Wichtel-Geschenke

"Als Dankeschön haben die Kinder heuer Lesezeichen gebastelt. Damit soll auch ein Strahlen in das Gesicht der 'Wichtel', wie wir sie nennen, gezaubert werden." Noch liegen im Kaufhaus in Steindorf einige Zeichnungen auf, die darauf warten Wirklichkeit zu werden!

Info:
Robert Klammer, Tel. 0664/30 41 081, Kaufhaus "Zur Linde", Steindorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.