18.11.2016, 08:53 Uhr

"Im Spiel die Stärken fördern"

Frühförderung begleitet Kinder ab der Geburt bis zum Schuleintritt.

Die Frühförderung Feldkirchen der Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens ist ein Angebot speziell für Kinder in den ersten Lebensjahren und deren Familien, das sowohl medizinische als auch psychologische und pädagogische Aspekte umfasst. Sie befasst sich einerseits mit Familienbegleitung, andererseits mit der umfassenden Förderung von Kindern mit Behinderungen oder von Behinderung bedrohten Kindern.

Vielseitige Aufgaben

„Je früher gezielte Förderung passiert, desto erfolgreicher und nachhaltiger kann sie sein“, erklärt Sandra Maier, Bezirksleiterin in Feldkirchen. Zu unseren Aufgaben zählt es die Familie des Kindes mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen unterstützend zu begleiten. Die Ambulante Frühförderung und im Speziellen die Hausfrühförderung werden in der häuslichen Umgebung durchgeführt.
Dadurch wird die zeitliche Belastung der Familie verringert und auf das Wohlbefinden der Kinder stärker geachtet. "Unsere Aufgabenbereiche sind so vielfältig wie die Menschen und ihre Nöte, mit denen sie es zu tun haben", erläutert Sandra Maier. Deshalb sind die Sonderkindergarten Pädagoginnen mit zusätzlicher Spezialausbildung auch ständig auf Fort- und Weiterbildung, um die Kinder ganz nach deren individuellen Erfordernissen zu fördern.


Menschlich, aktiv und kompetent

Die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens ist mit rund 1.400 Beschäftigten größter Anbieter sozialer Dienstleistungen in Kärnten. 1.980 beeinträchtigte Kinder wurden im Jahr 2015 in der Ambulanten Erziehungshilfe gefördert und betreut. Konkret richtet sich das Angebot an Kinder von 0 bis zum Schuleintritt mit Entwicklungsverzögerungen betreffend Wahrnehmung, Motorik, Kognition, Sprache sowie dem sozial-emotionalen Bereich oder mit der Diagnose Behinderung, aber auch mit Entwicklungsrisiken wie zB. Frühgeburt und Syndrome.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.