06.12.2017, 06:40 Uhr

In Lindl entsteht ein neuer Spar-Markt

Neben dem bestehenden Spar-Markt wird bereits am neuen Gebäude gearbeitet. Das alte Gebäude wird weitervermietet (Foto: Friessnegg)

Größer, moderner und übersichtlicher: Der neue Spar-Markt wird nach dem neuen Konzept gebaut.

LINDL (fri). Ein komplett neuer Spar-Supermarkt entsteht im Feldkirchner Stadtteil Lindl parallel zur Klagenfurterstraße. Dieser Supermarkt wird, nach Angaben von Karl Dobrautz, Spar Werbung und Information, die maximal erlaubte Verkaufsfläche von 600 Quadratmetern und rund 70 Komfort-Parkplätze (das sind die breiten) haben.

Neues Konzept

"Das aktuelle Geschäft ist 430 Quadratmeter groß und hat 47 schmalere Parkplätze", betont Dobrautz. "Wir werden dieses Jahr noch die Bodenplatten verlegen und sind zuversichtlich, dass wir Anfang Juli 2018 eröffnen können."
Der Spar-Supermarkt wird nach dem neuesten Konzept gebaut: Waren vor dem Umbau die Obst- & Gemüse- und die Feinkostabteilung getrennt und an verschiedenen Orten im Supermarkt platziert, erwartet den Kunden nunmehr die geballte Frische gleich am Eingang. "Obst, Gemüse, Wurst, Käse, Fleisch, Geflügel und natürlich Brot und Gebäck verschmelzen zu einem großen Ganzen, werden zu einem ausgedehnten und sinnlichen Frischebereich", führt Dobrautz die Vorteile für den Kunden an. "Inspiration haben wir bei den traditionellen Wochen- und Bauernmärkten gefunden. So gibt es nicht eine lange Theke, hinter der alle Feinkostartikel nebeneinander angeordnet sind, sondern einzelne Theken, die Marktständen nachempfunden wurden."

Übersichtlich & modern

Der Kunde bestellt Käse an der einen und geht dann zu einer anderen, leicht versetzten Theke, wo er zum Beispiel Wurst ordert. "Die bewusst niedrig gehaltene Regalhöhe offenbart gleich beim Eingang einen Überblick über den Frischebereich und verschafft Orientierung."
Ein weiterer Vorteil dieses innovativen Konzeptes sei laut Dobrautz, dass es den individuellen Bedürfnissen der Kunden vollends entspricht. "Wer nur schnell eine Jause will, wird sich ebenso wohl fühlen und zurechtfinden wie all jene, die den großen Wochenend-Einkauf planen. Die Kunden, die nur schnell eine Kleinigkeit aus dem Frischebereich benötigen, können den Kassenbereich über einen kurzen Weg schnell und ohne Umwege erreichen." Die Produkte des täglichen Bedarfs seien intuitiv auf top-modernen Regalsystemen angeordnet. Breite Gänge und eine intelligente Raumgestaltung ermöglichen ein entspanntes und „entschleunigtes“ Einkaufsvergnügen.

Nahtloser Übergang

"Das bestehende Geschäft wird bis zum letztmöglichen Termin offen bleiben und während einer kurzen Schließphase (wenige Tage) werden wir dann vom alten in den neuen Supermarkt übersiedeln. Das alte Gebäude wird vermietet; einen Nachmieter haben wir bis dato noch nicht", erklärt Dobrautz.

Zur Sache


Aktuell sind 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon zwei Lehrlinge, am Standort beschäftigt, diese werden dann auch im neuen SPAR-Supermarkt arbeiten.

Neue Spar-Supermärkte setzen standardmäßig auf modernste Technologien. So wird im Spar-Supermarkt Feldkirchen Lindl eine neue Heizung verwendet, die auf das Prinzip der Wärmerückgewinnung setzt. Das heißt, die Energie aus den Kühlgeräten geht nicht verloren, sondern wird zum Heizen verwendet. Die topmoderne Photovoltaik-Anlage am Dach des Supermarktes liefert sauberen Solarstrom.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.