18.01.2018, 06:40 Uhr

Jetzt kommen auch Dosen in den "Sack"

Metallverpackungen kommen jetzt auch in den "Gelben Sack" (Foto: Friessnegg)

Ab sofort werden Metallverpackungen mit Plastikflaschen und Getränkekartons im "Gelben Sack" gesammelt.

FELDKIRCHEN (fri). 2016 wurde der "Gelbe Sack" zur Sammlung von Plastikflaschen und Getränkekartons eingeführt. Mit 1. Jänner 2018 gab es eine Umstellung. "In den Sack kommen nun neben Plastik und Tetrapackungen auch Metallverpackungen", sagt der zuständige Abfallwirtschaftsreferent StR Andreas Fugger (SPÖ).


Kürzere Intervalle

"Die Säcke werden nun nicht mehr wie bisher alle acht, sondern alle sechs Wochen abgeholt. Dazu ist es notwendig den "Gelben Sack" am Abfuhrtag ab 6 Uhr morgens am Straßenrand bereitzustellen. Die entsprechende Tonne bei Wohnanlagen wird künftig alle vier Wochen entleert."

Verpackung quetschen

Um das Volumen des Sacks möglichst effizient nutzen zu können, wird empfohlen die Verpackungen zusammenzudrücken. Fugger rät beim Einkauf an die Umwelt zu denken: "Jeder kann seinen Teil dazu beitragen den Müllberg zu verringern, indem man auf alternative Produkte zurückgreift." Wenn dann allerdings Verpackungen dieser Art anfallen, seien sie im "Gelben Sack" gut aufgehoben, denn diese Materialien werden recycelt. "Hausmüll dagegen muss in der Entsorgung teuer bezahlt werden."
Die entsprechenden Säcke werden den Haushalten zugestellt und sind zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Bürgerservicebüro der Stadtgemeinde Feldkirchen kostenlos erhältlich.
"Die Umstellung zieht auch eine Änderung bei den Müllinseln nach sich", weiß Fugger. "In den kommenden Wochen werden die Metall-Container abgezogen. Dann wird es nur noch Papier- und Glas-Container geben."


Bauhof-Umbau

Der Müllsammelplatz beim Bauhof Feldkirchen wird so umgebaut, dass er auch außerhalb der Öffnungszeiten des Bauhofs zugänglich ist. "Neben Glas- und Papier-Containern können auch Altkleider dort entsorgt werden. Nach dem Umbau ist die Sammelstelle dann jederzeit zugänglich."

Zur Sache

Information: Umweltreferat der Stadtgemeinde Feldkirchen, StR Andreas Fugger oder Waltraud Blaßnig
Tel.: 04276 2511 232 oder 233
E-Mail-Adresse:umwelt@feldkirchen.at

Die Müll-App
kann kostenfrei über den jeweiligen App Store auf das Smartphone heruntergeladen werden.
Direkt zur App über folgende Links:
für das iPhone: www.muellapp.com/iphone
für Android: www.muellapp.com/android
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.