11.04.2017, 06:44 Uhr

Jugendliche krempeln die Ärmel hoch

Bürgermeister Martin Treffner stellte Pfosten zur Verfügung und überzeugte sich selbst vom Fortschritt auf der "Baustelle" (Foto: Friessnegg)

Der Volleyballplatz beim Pfarrhof Feldkirchen wird saniert. Die Jugendlichen legen selbst Hand an.

FELDKIRCHEN (fri). In die Jahre gekommen ist der Arche-Volleyballplatz am Gelände des Pfarrhofs in Feldkirchen. "Nach rund 15 Jahren sind die Bretter, die als Umrandung und zugleich Abgrenzung zur Wiese dienen, morsch geworden", schildert der Leiter des Jugendzentrums Arche, Richard Schwarz, den dringenden Handlungsbedarf.

Mit Kraft & Elan

Und weil die Devise der Kids rund um ihn "selbst ist der Mann bzw. die Frau" lautet, wurde einstimmig beschlossen, eine Generalsanierung anzugehen. "Das kaputte Holz wurde entfernt. Im Zuge dessen hat sich herausgestellt, dass etliche Grabungsarbeiten nötig sind", so der Arche-Leiter. Das hielt die motivierten Jugendlichen aber nicht ab, ganz im Gegenteil. Sie griffen zu Spaten und Schaufel und sorgten dafür, dass der Volleyballplatz nun wieder im neuen Glanz erstrahlt.
Darüber freut sich auch Bürgermeister Martin Treffner (ÖVP), der sich sofort bereit erklärte, die Kosten für die benötigten Pfosten zu übernehmen."Wenn Jugendliche quasi in Eigenregie tätig werden und für die Allgemeinheit etwas tun, ist das unsere Unterstützung allemal wert", meint das Stadtoberhaupt.

Verstärkte Nutzung

Weil der Platz sehr zentral gelegen und auch von den umliegenden Schulen leicht und schnell erreichbar ist, wird es in Zukunft eine verstärkte Nutzung geben. "Ich habe mich mit den Turnlehrern in Verbindung gesetzt. Diese sind hoch erfreut, dass sie die Möglichkeit haben den Platz für den Turnunterricht zu nutzen", meint Schwarz.

Fest für die Jugend

Er plant gemeinsam mit den Kids ein großes Jugendfest am 24. Juni. "Im Zuge dessen soll der Platz ganz offiziell eingeweiht werden." Weil er möchte, dass die Jugendlichen selbst initiativ werden, lädt er auch andere Jugendgruppen oder Vereine ein Ideen einzubringen, um daraus ein wahrhaftes "Fest der Jugend" zu machen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.