22.10.2014, 08:48 Uhr

Keine Seenot für die junge "Arche"

Mit Vollgas für die Jugend - Arche-Leiter Benjamin Schwerer und Zivildiener Patrick Kazianka (v.l.) (Foto: Friessnegg)

Das Jugendzentrum Arche steht unter neuer Leitung.

FELDKIRCHEN (fri). Gleich zwei neue Betreuer sind im Jugendzentrum Arche in Feldkirchen für die Jugendlichen als Ansprechpartner da. "Ich bin erst seit zehn Tagen in meiner Funktion als Arche-Leiter im Amt", sagt der 23-jährige Benjamin Schwerer. Der gelernte Koch hat bereits in Villach ehrenamtlich in einem Jugendzentrum gearbeitet.
"Ich will ein Pädagogik-Studium beginnen. Die Arbeit mit Jugendlichen ist extrem spannend. Mit ist es wichtig die Jugendlichen dort abzuholen, wo sie gerade sind. Mit Verständnis und der notwendigen Akzeptanz ist das möglich. Viele befinden sich gerade in ihrer Sturm- und-Drang-Zeit."

Für alles offen

Schwerer bezeichnet sich selbst als Menschen, der durch seine Arbeit zum Glauben gefunden hat. Gemeinsam mit Zivildiener Patrick Kazianka will er ein für alle offenes Jugendzentrum führen. "Demnächst wollen wir in die Schulen gehen, um uns vorzustellen", so die beiden Jugendbetreuer. Auch Zivildiener Kazianka ist in seiner Funktion voll und ganz in seinem Element. "Ich wollte mit Kindern und Jugendlichen arbeiten."

Wechsel notwendig

Nach dem Ausscheiden von Gründungs- und Langzeit-Arche-Leiter Peter Artl war eine Neubesetzung notwendig.
"Ich habe eine Stelle bei der KJ in Klagenfurt bekommen. Nach Unstimmigkeiten mit Pfarrer Kurt Udermann wurde ich vorzeitig suspendiert", erzählt Artl. Er habe bei einer Pfarrgemeinderatssitzung das Thema "Fortbestand der Arche" aufs Tapet gebracht. Durch Umbaumaßnahmen am Pfarrhof sei dieser infrage gestellt. "Udermann fühlte sich übergangen und hat mich vorzeitig suspendiert." Darauf angesprochen wollte der Pfarrer nichts von den Vorkommnissen wissen. "Es stand nie zur Diskussion, die Arche zu schließen. Peter Artl hat mit 1. Oktober eine Stelle in Klagenfurt angetreten", erklärt Udermann ganz sachlich. "Ein Jugendzentrum wird es auch nach dem Umbau geben. So viel steht fest."



Öffnungszeiten: Mo - Do 12.30 bis 18.30 Uhr, Fr 12.30 - 19.30 Uhr
04276/39143
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.