12.03.2017, 01:36 Uhr

Lawinenunglück auf der Turrach: 16-jähriges Mädchen verstorben

TURRACHER HÖHE. Am Samstag gegen 12:10 Uhr wollte eine Gruppe von fünf Skifahrern aus Graz im Schigebiet Turracher Höhe am Kornock einen Nordhang queren.


Schneebrettlawine löste sich

Nachdem das erste Mitglied der Skifahrergruppe, ein 40-jähriger Mann aus Graz, in den Hang eingefahren war und diesen zur Hälfte durchquert hatte, löste sich eine Schneebrettlawine mit einer Abrisshöhe bis zu 1,10 Meter, einer Länge von ca 200 Metern und einer Breite von ca 150 Metern, erfasste den Mann und verschüttete ihn. Er wurde am Lawinenkegel wieder an die Oberfläche gespült.
Aufgrund des Ausmaßes der Schneebrettlawine wurde auch eine 16-Jährige und ihre 10-jährige Schwester, die in der Zwischenzeit zu ihrer Schwester abgefahren war, erfasst und mitgerissen. Die 10-Jährige wurde nur teilweise erfasst und blieb unverletzt etwa in Hangmitte liegen, ihre 16-jährige Schwester wurde mitgerissen und im Lawinenkegel vollständig verschüttet.


Den Verletzungen erlegen

Sie wurde im Zuge der Verschüttetensuche, an der sich zahlreiche Helfer beteiligten, nach Sondierung des Lawinenkegels um 13:10 Uhr ohne Bewusstsein aus ca. zwei Metern Tiefe geborgen und nach notärztlicher Versorgung unter Reanimation vom NA-Team des Rettungshubschraubers C11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen, wo sie infolge der schweren Verletzungen verstarb.


Fotos: Webcam Bergfex
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.