25.08.2016, 06:47 Uhr

Probeführerschein-Besitzerin viel zu schnell unterwegs

Mit 133 km/h raste die 17-jährige Probeführerschein-Besitzerin durch das Ortsgebiet von Feldkirchen (Foto: Friessnegg)

Mit 133 km/h war eine 17-Jährige im Ortsgebiet von Feldkirchen unterwegs.

FELDKIRCHEN. Eine 17-jährige Probeführerschein-Besitzerin aus dem Bezirk Feldkirchen lenkte am Abend des 24. August ihren Pkw auf der Ossiacher Bundesstraße (B 94) von Feldkirchen in Richtung Villach.

Höchstgeschwindigkeit um 79 km/h überschritten

Im Ortsgebiet Feldkirchen wurde sie mit dem Laser-Geschwindigkeitsmessgerät mit einer Geschwindigkeit von 133 km/h gemessen. Nach Abzug der Messtoleranz verbleiben als zu wertende Geschwindigkeit 129 km/h. Somit überschritt die Frau die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 79 km/h.
Aufgrund der Verkehrsverhältnisse konnte keine Anhaltung erfolgen. Die Lenkerin wurde nachträglich ausgeforscht. Daher wurde auch der Führerschein nicht abgenommen, dieser wird von der BH Feldkirchen eingezogen. Die Anzeige ergeht an die BH Feldkirchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.